Ist man mit 22 Jahre zu Hartz 4 berechtigt?

3 Antworten

da du u25 bist, kannst du erst ausziehen wenn du 25 bist. du kannst natürlich auch jetzt schon einen antrag auf leistungen stellen und einen antrag auf zusicherung einer wohnung. du machst dann darauf aufmerksam, dass es nur eine kurzfristige notlösung ist und mutti ergänzt in einem eigenen schreiben, dass du bis tag x ausziehen musst, weil für zwei personen zu wenig platz in der wohnung ist.

weitere fragen kannst du gerne auch hier stellen: www.elo-forum.org

Von wo bist du denn wieder zu Mammi gezogen ?

Du hast als unter 25 jähriges Kind in der Regel nur gemeinsam mit deiner Mutter Anspruch auf ALG - 2 oder auch nicht, kann sie euren Bedarf aus eigenem anrechenbaren Einkommen / Vermögen decken, dann würde kein Anspruch bestehen.

Denn wenn du als unter 25 jähriges Kind deinen Bedarf nach dem SGB - ll nicht aus eigenem anrechenbaren Einkommen decken kannst, gehörst du zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Mutter, in dieser wäre sie im SGB - ll vorrangig für deinen Unterhalt zuständig, es sei denn sie würde dich einfach vor die Tür setzen, denn keiner kann deine Mutter verpflichten dich bei sich wohnen zu lassen, zumal die Wohnung zu klein ist.

Es liegt dann also an deiner zusätzlichen Begründung die du mit deinem ALG - 2 Antrag dann beim Jobcenter einreichst, ob das Jobcenter deinen / deine Gründe als wichtig genug ansieht um dir eigenen angemessenen Wohnraum zu finanzieren.

Dir bleiben dann ja die üblichen Rechtswege wie Widerspruch und Klage vor dem zuständigen Sozialgericht.

Deine Mutter muß dich rausschmeissen, dann zahlt das JC. Keiner kann deine Mutter verpflichten, dich aufzunehmen.

Und wie ist es mit dem Unterhalt zahlen ? kann das Amt sagen das meine Eltern Unterhalt zahlen müssen ?

@undsoso

Wenn du volljährig bist und keiner Ausbildung nach gehst, steht dir kein Unterhalt zu. Dann mußt du für dich selbst sorgen.

Was möchtest Du wissen?