Ist laut Gesetzt verboten ausländische Fahnen aufzuhängen?

5 Antworten

jain. Es gibt einzelne Flaggen, die nicht erlaubt sind (auch deutsche). Aber es ist nicht genrell verboten. Bei der Deutschlandflagge darfst du z.B. nicht die mit dem Adler drauf öffentlich aufhängen (in meinem privaten Wohnzimmer hängt nichts desto trotz eine, das ist zulässig). Grund ist, daß somit Dienstliche Einrichtungen gekennzeichnet werden, die täglich beflaggt werden.

es ging ihm glaub ich um die türkische Flagge ;-) den Halbmond

@Saahira

ich weiß, hab auch allgemein auf Flaggen geantwortet und nur ein Beispiel genannt, wo mir bekannt ist, daß es nicht erlaubt ist.

Es grenzt ja schon an absurdität, dass man im jahre 2009, wo die mauer gefallen ist, Russland mit zur Europa gehört, dass wir vom Chinesen abhängig sind, global vernetzt sind, über Fahnen discutieren ob man sie aufhängen darf oder nicht. Die alten Geister sterben wohl nie aus.

Es gibt leider immer noch die "ewig gestrigen" armen Menschen die nichts akzeptieren können was nicht typisch Deutsch ist....traurig machts mich und fassungslos...und ich dachte diese Menschen sterben so langsam aber sicher aus weil alt...es ist absurd hast recht.

macht einmal in eurem armseligen leben die Augen auf...seht euch um was diese Figuren um euch herum alles veranstalten...geht in die Stadteile welche nichts aber auch garnichts mehr mit dem Land zu tun haben in das diese Menschen gekommen sind..schaut nach England..holland wo menschen aufgrund Ihrer gerechtfertigten Kritiek ermordet worden sind (Theo van Gogh , in Den Haag) mittlerweile ist es soweit das Moslieme menschen bedrohen weil die glauben das ein Fussballverein einen Ihre propheten in einem Lied besingt??? leute so viel unkritisches gebrabbelt..seht in die Türkei..fragt die Armenier..usw..usw..usw.. und dann sprechen wir noch mal über ewig gestrige.... was ist mit gemeinsaqmen Normen und Werte, ohne die eine Geselschaft den zusammenhang verliert??? das ...sind gedanken welche es wert sind gedacht zu werden..kritikloses nachsabbernn hilft niemand..jeder ist eingeladen nach öln ind die Stadteile zu gehen den Türken übernommen haben geht nach den Haag in die Sxchilderswijk , wo allein noch der |Name an Holland erinnert...dann sprechen wir nochmal.. aber solange solltet ihr eure Sprüche etwas dimmen

@tutenuggel

Lächel gerad vor mich hin, denn MEIN Leben ist garantiert nicht armseelig ;-) sondern sehr aufregend und vor allem BEFRIEDIGEND in den Tätigkeiten die ich ausübe und das Feedback der Menschen mit denen ich zusammen arbeite und die ich unterrichte tut sein übriges.

Ich kann das was ich mache als LEBEN bezeichnen und zwar täglich jede Minute und aus ganzem Herzen.

Du kannst das natürlich machen.,. die Deutschen haben Deutsche Flagen überall in Mallorca und das ist auch kein Problem (bin selbst Spanier)

das mit "Respekt vor den Gastherren" oder "Gastfreundlichkeit" ist natürlich total quatsch!

Fahnen sind einfach Fahnen

Bei der heutigen Rechtslage weiss doch keiner mehr was gehauen und gestochen ist.Ein Verbrechen heute und eine Ehrentat morgen.Häng einfach auf was Du willst!

Es gibt Dinge wie Anstand..Respekt vor den Gastherren ...sicher für viele Fremdwörter.. wenn Du das mit der deutschen Flagge in der Türkei machst....kannst Du auf die Probleme wachten..

es gibt auch sowas wie Gastfreundlichkeit.

@ad0308

Komm hier zu uns und mach einmal mit wie gerade Türken ständig mehr als überdeutlich anwesend sind und alles und jeden der nicht Ihrer Meinung ist bedrohen... dann haben wir es noch einaml über Gastfreundschaft..!!!dumme linkse Gedanken nachbrabbeln...ist ja sooo einfach

und was ist multikulturelle Gesellschaft für dich? Bist du sooo fremdenfeindlich Tute? Bist du so ungastlich? Schäm dich.

@Saahira

Fremdenfeindlich??ganze Stadtteile sind Türkisch...die bringen die Türkei gleich mit in unser Land...und wage Dich da mal was drüber zu sagen... das hat nichts mit unfreundlich zu tun.. und was bedeutet ungastlich????Wenn bei Dir jemand zu gast ist und der beginnt Dein Haus umzubauen??? Das muß niemand richtig vinden...und übrigens gehen Gäste auch irgendwann wieder nach hause..ich glaube eher das Du überhaupt nicht weißt worüber Du schreibst..und Multi Kulti besteht doch überhaupt nicht

@tutenuggel

Im Gegensatz zu DIR weiss ich Bescheid worüber ich schreibe. Bin schon lange dahingehend Aktiv Menschen zu integrieren. UND gegen Menschen wie dich bin ich schon mit Freuden vor Jahren per Demonstration zu Felde gezogen, ´KEINE MACHT DEN RECHTEN.

@Saahira

tutenuggel sieht das wenigstens mal realistisch. Und nicht WIR müssen uns integrieren...

@mops09

wer hat gesagt Das WIR uns integrieren müssen. Wir sollten aber akzeptieren und tolerieren, sind doch alle Menschen egal woher wir kommen, wir gehen irgendwann mal alle den gleichen Weg.

@Saahira

Warum müssen wir den immer alles und jeden tolerieren, der sich hier aufführt? Zum Glück sind ja nicht alle so!!! Das muss man an der Stelle ja auch mal sagen. Aber wenn Du in bestimmten Virteln wohnst, dann siehst Du das auch anders. Ich erwartet lediglich Respekt und Rücksicht von beiden Seiten. Egal von welcher Nationalität wir reden. Ich kann nicht erwarten, dass wenn ich in einem Land lebe, die Sprache nicht lernen will und nur die Vorteile für mich nutze, dass ich dann akzeptiert werde. Wenn ein Nachbar meint, ein Lamm auf dem Balkon zerhacken zu können und man mal fragt, warum er das ausgerchnet da macht und warum, zur Antwort bekommt: "halts Maul und kümmer Dich um Deinen Scheiß...so wird das nichts mit der Integration" - was sagst Du dann?

Ich bin Türkische staatsbürger lebe in deutschland und möchte eine australierien heiraten hilfe!

Hallo liebe kollegen seit wochen hab ich das problem in deutschland standesamtlich zu heiraten weil mir die nötigen papiere fehlen. Also ich bin türkischer Staatsbürger lebe in deutschland mit einem unbefristeten aufenthalt. Meine Verlobte ist aus Australien hat aber gleichzeitig denn Türkischen Staatsbürgerschaft . Vor drei wochen war ich bei der Türkischen Konsulat in München um meine Ehefähigkeitszeugniss auszustellen weil das standesamt von mir braucht. Als ich dort war haben sie mir die Ehefähigkeitszeugniss nicht gegeben weil meine verlobte momentan noch in australien ist ich habe ihre vollmacht bekommen vom deutschen konsulat aus australien was sie mir mit ihr unterlagen und ihre ehefähigkeitszeugniss zugeschickt hat mit diesen sachen bin ich zum Konsulat der Herr .... Sagte mir entweder müsse meine verlobte dabei sein um meine ehefähigkeitszeugniss zu bekommen oder ich müsste von ihr die ehefähigkeitszeugniss dabei haben um zu sehen das sie nicht verheiratet ist und und und, als ich diesen zettel ihm zeigte sah der Herr vom konsulat das sie einen türkischen namen trägt und daraufhin kuckt er gleich am pc ob sie auch türkischen pass besitzt das es der fall ist sagt er mir ich soll in der türkei heiraten geht viel schneller und er kann angeblich nicht gegen das gesetzt stoßen weil meine verlobte 2 staatsbürgerschaften trägt australische und die türkische es wäre viel einfacher in der türkei zu heiraten und anschließend das ganze papierkramm in standesamt vorbei zubringen um uns in das heiratsbuch einzutragen. Alles schön und gut meine frage ist allerdings wenn ich der türkei mit meine verblobte heirate wird sie in deutschland Als Türkin annerkannt mit türkischen rechte in deutschland oder Hat sie die Rechte eines australischen rechte in deutschland das sie ja auch australischen Pass besitzt das problem ist natürlich wenn wir jetzt in türkei heiraten und die zu uns sagen sie ist jetzt quasi eine türkin nach unserem recht weil ihr in der türkei geheiratet habt dann wird alles schwierieger weil mit einem australischen staatsbürgerschaft mit diese annerkennung hat sie weit aus nicht soviel probelme in deutschland wie mit einem türkischen staatsbürgerschaft in deutschland. Bitte um ihre Hilfe und Ehrliche antworten falls ich Rechtschreibfehler drin hab entschuldigt mich hoffe ich konnte euch einigermaßen die situation schildern MFG Burak

...zur Frage

Doping im Sport: Bei allem Verständnis, aber wird hier vom Gesetzgeber nicht über das Ziel hinausgeschosen?

Mein Land wird gerade von einer Dopingaffäre im Spitzensport erschüttert.

Obwohl mir diese Art von Sport eigentlich ziemlich am Arsch vorbeigeht, wundere ich mich über das offensichtliche Ausmaß an Wichtigkeit, die diesem Fall öffentlich beigemessen wird und welch erbärmlich scheinheilige Treibjagt nun wieder vom Zaun gebrochen wird.

Natürlich ist es in höchstem Maße unfair, wenn jemand durch verbotene Mittel Höchstleistungen erbringen kann und dadurch anderen die Chance nimmt, dies auf ehrliche Art zu tun - das will ich gar nicht in Abrede stellen. Sollte jemand von der Ausübung seines Sports vom Verband ausgeschlossen werden, so ist das damit meist verbundene Ende der Karriere halt der faire Preis den man dafür zu zahlen hat. Es ist aus meiner Sicht richtig, hier keine Toleranz zu zeigen und jeden sportlich zu ächten, der diese Mittel anwendet, gegebenenfalls auch auf Lebenszeit.

Nun würde ich aber meinen, dass an diesem Punkt Schluss sein müsste. Doping Gesetze hin und her, aber warum werden Leute die sowas tun gleich in höchstem Maße kriminalisiert? Ich betrachte das Delikt "Doping" zwar als ernste sportliche Verfehlung, die zum sofortigen Ausschluß führen muss, keineswegs aber als ein Verbrechen, wo jemand gleich für ein paar Jahre hinter Gitter muss. Ist es nicht maßlos überzogen, jemanden, der "lediglich" zu unlauteren Mitteln greift um in seinem Sport an der Spitze zu bleiben mit jemandem in die gleiche Reihe zu stellen, der etwa eine Vergewaltigung oder schweren Raub begangen hat, Drogen an Jugendliche verkauft oder als IS Kämpfer nach Syrien gegangen ist? Wo ist da die Verhältnismäßigkeit? Ich sehe den Leistungsdruck ganz deutlich schon im Kindersport, wie schlimm muss das erst ganz weit oben sein? Leute die hier am Biertisch über andere urteilen, sollten erst mal nachdenken, wie es in der Haut eines Athleten ist.

Sollte man sich nicht vielmehr Gedanken über die generelle Sinnhaftigkeit dieser Art von Spitzensport machen, bevor man den Ruf des Straßenpöbels laut werden lässt, "diese Verbrecher möglichst schnell aufzuhängen"?

Sport ist in seinem Ursprung etwas schönes, aber entgleitet uns hier nicht schon längst Maß und Ziel? Diese Art sportlicher Tätigkeit wird doch alleine von den Medien hochgeputscht und wo ist die gesellschaftliche Relevanz in einem ersten Platz zu sehen, der sich vom zweiten Platz lediglich durch fünf Hunderstel Sekunden unterscheidet? Hand aufs Herz, bedienen wir hier nicht bloß das gröhlende Publikum, das sich hinter ihren Frensehapparaten mit Popcorn und Bier vollfüllt und dem Spektakel in etwa so beiwohnt, wie dies im alten Rom bei den Gladiatorenspielen der Fall war?

Wo bleiben die wahren Helden des Alltags? Eltern, die behinderte Kinder großziehen, Leute die Zivilcourage zeigen, Ärzte, die sich ubezahlt den Arsch aufreißen um ein Leben zu retten, Leute, die sich für schwächere Mitmenschen engagieren?

Haben wir nicht brennendere Probleme auf der Welt?

...zur Frage

Klingelnde Nachbarn wegen Spielzeug in meinem Garten

Ich habe ein freistehendes Haus mit Garten gemietet. Die Nachbarn daneben (regelmäßig betrunken, laut, cholerisch, leben sobald es trocken ist in ihrem Garten, total rücksichslos wg. Ruhezeiten usw...) haben einen ADHS-Sohn, der regelmäßig Spielzeug über den Zaun in meinen Garten schießt, schmeisst o.ähnl. Der Sohn - 2.Schuljahr - klingelt dann immer und fragt, ob er die Sachen holen könnte (der Weg wäre dann von vorne ums Haus in den hinteren Garten). Ich habe ihm schon 5 mal erklärt, dass ich das nicht will und die Sachen dann wieder irgendwann über den Zaun zurückschmeisse.Was ich auch immer machte.Vor einigen Wochen sah ich, wie der Sohn mit Hund auf dem Arm von hinten (am Grundstücksende) über meinen Zaun geklettert ist, (obwohl ich dort am Tor extra ein Vorhängeschloss angebracht habe), den Hund in meinem Garten auf die Erde gesetzt hat um sein Spielzeug zu holen. Die Mutter bekam das mit und schimpfte, er solle sofort "da raus kommen". Heute Mittag klingelte der Sohn schon wieder und wollte seinen Fußball haben. Ich sagte ihm, ich habe keine Zeit und ich wolle nicht, dass er (und sein mitgebrachter Freund) über mein gesamtes Grundstück läuft und ich würde ihm den Ball später wieder - wie schon mehrfach erklärt - rüberwerfen . Ich bin dann wegen Regen und Starkwind nicht rausgegangen (ich bin krankgeschrieben) und habe den Ball liegen lassen. Um 19.30 Uhr klingelte die Mutter an meiner Tür mit den Worten: "Ich will den Lederball jetzt endlich haben, der geht nämlich kaputt wenn er da im Regen liegt". Ich: ja dann habt ihr wohl Pech gehabt, ich bins Leid ständig wegen eurem Kram in den Garten zu laufen und bestimmt nicht bei dem Wetter. Sie: Dann darfst du nicht da hinziehen wo Kinder wohnen und ausserdem hälst du hier keine Ruhezeiten ein -du mit deinem Techno. Ich: Ne ist klar - ausgerechnet DU musst hier mit Ruhezeiten ankommen. Darauf hab ich die Türe geschlossen und hab mich total über diese völlig sinnfreie und falsche Beschuldigung aufgeregt. a) mag ich und höre ich kein Techno und wenn ich überhaupt mal über Zimmerlautstärke Musik höre, dann nur ,um deren Zwangsbeschallung im Garten (die höre ich auch bei geschlossenen Türen und Fenstern) zu übertönen. Und wegen RUHEZEITEN habe ich dort schon 3 mal angerufen: "hey - Sonntag - Feiertag - Mittagszeit - da könnten die Kinder mal einen GANG runterschrauben." Nicht nur das Kind ist so laut - die Leute sitzen sobald es trocken ist, draussen und spielen stundenlang am Stück KNOBELN mit Würfeln auf Plastiktischen. Streiten ständig total laut. Schmeissen Möbelstücke über die Terrasse. Brüllen ständig mit dem Kind rum, werfen dem Gegenstände auf der Terasse hinterher usw. Ich war schon dabei, wie die Mutter das Kind von ihrem Autodach geschleudert hat, weil der da draufgekrabbelt war. Ich dachte die haut den gegen die Hauswand, so agressiv war die.Meine Fragen: MUSS ich sofort jedesmal deren Kram aus meinem Garten holen?Was tun, wenn die wieder übern Zaun klettern obwohl ich es verboten habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?