Ist langsamfahren strafbar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

absolut.....meine mum mußte deswegen 30.- zahlen, auf der AB gibt's Punkte...man muß im Verkehrsfluß fahren

Wenn alle trotz begrenzung schneller fahren darf man sich trotzdem an die VK-Regeln halten :D

Nein, muss man nicht. Man darf durchaus langsamer als der Verkehrsfluss unterwegs sein. Man darf bloß nicht ohne Grund so langsam sein, dass man den Verkehrsfluss behindert.

es ist lt. StVO nicht erlaubt unverhältnismäßig langsam zu fahren - also den Verkehr damit zu behindern. Dies ist allerdings recht dehnbar. I. d. R. werden nur Verstöße geahndet die unter 60 % der zulässigen Höchstgeschwindigkeit sind. Auf der Autobahn sollte aber auf jeden Fall mit mind. 80 km/h gefahren werden, denn auch hier gibt es Urteile, daß Autofahrer mit noch langsameren Pkw nicht zu rechnen brauchen - und das ist auch gut so - wäre sonst viel zu gefährlich! (Gilt natürlich alles in Abhängikeit der Vekehrs- und Wetterlage!)

Es gibt auf Bundesautobahnen grundsätzlich KEINE Mindestgeschwindigkeit, es sei denn, eine solche ist durch das Zeichen 275 (rundes blaues Schild mit weißer Zahl) angezeigt.

Davon zu unterscheiden ist: Um eine Autobahnzulassung zu bekommen, müssen Fahrzeuge eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mindestens 60 km/h haben (§ 18 Abs 1 StVO). Das heißt aber noch lange nicht, dass sie dann tatsächlich auch immer Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen fahren müssen.

Nach § 3 Abs 2 StVO gilt: "Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern." Laut Rechtsprechung gilt als "zu langsam" weniger als 80 km/h auf Autobahnen, 60 km/h auf Landstraßen, 30 km/h in Ortschaften. Achtung! Die Schüsselwörter sind hier "ohne triftigen Grund"! Selbstverständlich sind Geschwindigkeitsbegrenzung, widrige Witterung oder Verkehrslage oder Meine-Kiste-schafft-den-Berg-mit-80-einfach-nicht driftige Gründe zum langsamer Fahren.

Also: Man sollte, wenn es geht und erlaubt ist, auf Autobahnen mindestens 80 km/h fahren.

Ja, ich bin mal deshalb durch die Führerscheinprüfung gefallen. Wer zu langsam ist, ist ein Verkehrshindernis und das kann Bußgeld geben.

Wenn es keinen vernünftigen Grund für dieses "Schleichen" gibt, kannst Du dafür bestraft werden, weil Du damit andere Verkehrsteilnehmer behinderst und gefährdest.

Was möchtest Du wissen?