Ist im Geschäftsleben von Telefonakquise eher abzuraten oder sind die Chancen der Kundengewinnung damit gut?

5 Antworten

Diese Anrufe nerven unendlich. Freundlich, aber bestimmt verlange ich von den Anrufern, mich ja nie wieder anzurufen. Ich bleibe freundlich, weil ich so einen Job mal ein Jahr lang gemacht habe. Ich finde es schrecklich, wie ein Terrier hinter den Leuten her sein zu müssen und meistens abgewimmelt zu werden. Die Schulungen, wie man einen Kunden rumkriegt, haben mich noch mehr abgeschreckt. Dieser Kundenfang ist so widerlich!

Telefonmarketing ist nur zulässig ,wenn der betroffene Verbraucher vorher eingewilligt hat, zu Werbezwecken angerufen zu werden .Und es nervt mich auch. Hier findest du näheres dazu http://www.daserste.de/moma/servicebeitrag_dyn~uid,txk8ascumj88qnon~cm.asp
musst du kopieren den Link

Erstens habe ich das Gefühl, mir wird dabei wertvolle Zeit geklaut und zweitens gehe ich bei Telefonaktionen immer davon aus, daß der andere und nicht ich was will (was ja auch der Fall ist).Also keine Interesse auch nur kurz zuzuhören.

  1. beste Chance überhaupt.

Besser ist nur noch: An der Haustür klingeln - siehe Vorwerk.

Ich persönlich fühle mich von telefonischen Akquisen eher belästigt und höre mir nach Möglichkeit nicht an, was man mir verkaufen will. Meine Privatsphäre ist mir zu wichtig.

Was möchtest Du wissen?