Ist Homophobie strafbar?

5 Antworten

Welche Frage? Krankheit ist natürlich nicht strafbar. Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Heilung durch Fachärzte. Das darf aber nicht dazu führen, dass ich Springerstiefel etc. anziehe, andere Menschen verbal oder direkt angreife und dann behaupte, dass das Ausdruck einer Krankheit sei, auch wenn es ziemlich krank ausschaut.

Ich glaube, ein spezielles "Schwulenhasser-Gesetz" gibt es nicht, aber es zählt doch als Beleidigung, Bedrohung etc. wenn man jemanden aufgrund seiner Einstellung fertig macht.

Auf diese indirekte Weise ist es schon strafbar :)

Ich schätze Homophobie ist nur strafbar, wenn man auch gegen Gesetze/Grundrechte verstößt (z.B. Recht auf körperliche Unversehrtheit, etc.) Also nur wenn derjenige beleidigend, oder handgreiflich wird ;) Aber es gibt eben immer noch die Meinungsfreiheit also kann man da wohl nix machen ;)

Ja, in manchen Ländern steht darauf sogar die Todesstrafe allerdings ist das umstritten. In ca. 70 Ländern strafbar. D.h. nur wenn tatsächlich etwas gesetzwidriges (wie Stalking o.ä.) gemacht wird.

Todesstrafe wegen Stalking ? :D

@FordGT

Sicher dass du Homosexualität nicht mit Homophobie verwechselst?

@Geronator10

das dachte ich mir auch ....

auch wenn wikipedia was anderes sagt.... homophobie ist nicht homosexuellenangst, sondern menschenangst.... homo, der mensch https://de.wikipedia.org/wiki/Homo und phobie, die angst https://de.wiktionary.org/wiki/Phobie .... das wort homophobie sagt weder über sexuelle ausrichtung noch über das geschlecht an sich etwas aus.... sexus, das geschlecht.... der fehler kommt daher, dass sich die abkürzung homo für homosexuell eingebürgert hat....und da dies als falsche meinung bereits in wikipedia steht, ist diese falsche auslegung bereits selbstreferenziell.... es geht doch nichts über profundes halbwissen.... und daran sieht man auch, dass wikipedia nicht immer der weisheit letzter schluss ist.... es brauch sich übrigens keiner dafür schämen, denn selbst universitäten machen diesen fehler.... ein hoch auf die wirtschaft, die die philologischen fakultäten kaputtgespart hat....wer es immer noch nicht glaubt, sollte sich mal mit altgriechisch (philologische fakultät)befassen....


Tut mir leid dass ich sie korrigieren muss, aber sie kommen mit dem Wort ''Homosexualität'' durcheinander. Dieses Wort ist in Deutsch vom griech. und lat. zusammengesetzt. Das erste Wort ''Homo'' ist hier nicht Latein ''Mensch'' sondern Griechisch ''Gleich''. Genauso wie das Wort ''Homogen'' - Gleichmäßig. Nur das Wort ''Sex'' ist hier Latein ''Geschlecht''. Das ganze Wort in Griechisch ist (Ομοφυλοφιλία) ''Homophylophilie'' (Homo-Gleich, Phylo-Geschlecht, Philie-Liebe/Freundschaft). Homosexualität bedeutet ''die Liebe zum gleichen Geschlecht'' und Homophobie in griech. Ομοφυλοφοβία ''Homophylophobia'' in Englisch/Deutsch ''Homophobia/Homophobie'' (Homo-Gleich, Phobie-Angst) bedeutet ''Die Angst vom Gleichgeschlechtsliebenden'' auch wenn in diesem Wort, das Wort ''Sex-Geschlecht'' in Englisch und Deutsch nicht vorkommt, bedeutet das nicht dass das Wort ''Homophobie'' die Angst vom Menschen bedeutet, In Wikipedia steht alles Richtig. Also schreiben sie bitte nicht ihr Halbwissen und ihre Verwirrtheit und schon gar nicht mit ...in altgriechisch... um das ganze auch noch zu unterstreichen.

@Sadahzinio

danke für die korrektur.... da war bei mir wohl der wunsch vater des gedanken.... sicher gibt es noch andere, die dieser begriff verwirrt, also gut, dass mal geklärt zu haben....

Heilige Mutter Maria, hilf diesem verblendeten Möchtegern Professor. Bevor sie alle Instanzen unseres kompletten Systems beleidigen sollten sie sich lieber erst einmal selbst informieren.

Was möchtest Du wissen?