Ist Geld verschenken an fremde Menschen in dieser Form erlaubt?

5 Antworten

Es kann dir keiner verbieten. Das Problem sind dann eher die Steuern der einzelnen Menschen, da 50.000€ geschenkt zu bekommen eher unglaubwürdig sind. Aber was den einen Menschen angeht - Sein Geld ist ja schon auf dem Markt. Es wird ja kein neues Geld gedruckt, sondern von anderen "weggenommen". Zum Beispiel durch Einnahmen der Lottogewinne oder durch die Verlierer an der Börse. Die Wirtschaft würde dadurch extrem angekurbelt werden, denn die Kaufkraft steigt plötzlich sehr stark. Die Preise werden kurzzeitig auch mitziehen, allerdings werden diese nach der Phase der Verschwender auch wieder fallen auf Normalniveau. Nur gute Anleger und Sparer werden langfristig das Geld sinnvoll und einmalig nutzen - zum Beispiel für die Finanzierung des Eigenheims oder eines neuen Autos.

Vielen dank :)!

Unsinn, 5 Mrd sind im Vergleich der gesamten Geldmenge fast schon zu vernachlässigen. Davon springt gar nichts an, sonst würde man 5 Mrd auch mal locker machen.

Geldmenge M3 Ende 2018 Über 12.000 Mrd. Da sind 5 Mrd wirklich nicht viel.

Gruß

@AldoradoXYZ

Und in welchem Zeitraum wurden wieviel Mrd. im Markt bewegt? Wenn in einer Woche 5 Mrd auf einmal bewegt wird - vor Allem auf einem Markt, der das nicht erwartet - dann kann das schon kurzfristig anziehen.

@LaurentSonny

Ach so, im Markt "bewegt". Dir ist schon klar welche Summen täglich bewegt werden?

Aber nehmen wir mal ein einfaches Beispiel: Alle Bundesbürger tanken, gehen einkaufen und geben an einem Tag einfach mal 50 Euro aus. Welche Summe macht das bei 82 Millonen Bürgern? Erstaunliche 4 Mrd.

5 Mrd. Euro sind eben doch nicht so viel wenn man das in Relation zum Gesamten Markt sieht.

Klar, wenn die verteilten 5 Mrd. für genau ein Produkt ausgegeben werden, dann hat das Auswirkungen auf eben dieses Produkt. Wenn den Kunden mit dem Geld machen können was sie wollen und es dabei schön "verteilen", dann passiert genau gar nichts. Das Geld verdampft quasi, oder geht genauer gesagt in der Menge unter.

Gruß

@AldoradoXYZ

Das Problem ist, du siehst den Markt als Deutschland an. Es sind aber nur 100.000 Menschen, denen er das Geld schenken würde, wenn er alle 5 Mrd. aufbraucht. Diese 100.000 sind dazu auch noch regional, da er auf der Straße die Menschen begegnet. Auf diese kleine Region gesehen macht die Wirtschaft einen gewaltigen Hopser.

Also, wenn Du Beträge in der Höhe von 50.000€ verschenkst, dann wird Schenkungssteuer fällig.

Deine 5 Mrd. Euro hätten allerdings keinen spürbaren Effekt auf die Wirtschaft. Klar, wenn alle davon Produkt XY kaufen, dann hätte dann würde das herstellende Unternehmen das natürlich merken.

Ansonsten ist aber die Geldmenge M3 in der Eurozone Ende 2018 bei 12.305 Mrd Euro gewesen. Deine 5 Mrd sind da wirklich nicht viel im Vergleich. Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/241829/umfrage/entwicklung-der-geldmenge-m3-in-der-euro-zone/

Gruß

Woher ich das weiß:Recherche

Schenkungssteuer?Sachen gibts tztztztz :)

Solltest du das Geld mal haben und es verschenken wollen, kannst du mir gerne Zeit und Ort mitteilen, damit ich dir zufällig über den Weg laufe.

Mit Sicherheit ;D Nene, geht alles in die Bank, man hat ja auch Träume die man sich erfüllen will :D

@TheCorgan

Jetzt sind meine Träume geplatzt :(

bis 10.000 pro Mensch/ Jahr ist steuerfrei. Darüber mußt Du fürs verschenken Geld bezahlen, denn der Staat will auch was geschenkt haben.

Schon klar

Kann er doch machen. Ist doch sein Geld.

Was möchtest Du wissen?