Ist Fluor in Trinkwasser enthalten?

3 Antworten

Fluor, ob als Gas oder in Verbindung ist, saugiftig. Es ist Sondermüll und führt zur bei Kindern zur Fluorose (weiße Flecken im Zahn), zu den Zeit, als man Babys mit Fluoretten vollgestopft hat. Ewig gestrige Zahnärzte machen das auch heute noch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fluor#Toxikologie


Es wird in einigen Städten der USA dem Trinkwasser zugesetzt. Nicht aber in D. Der deutsche Genzwert für dieses Giftstoff beträgt 50ug/kg Wasser

Die Anreicherung mit Fluoriden ist verboten - aber bereits enthaltene Fluoride müssen lediglich unter den Grenzwerten bleiben.

Fluorid ? Kaum, vornehmlich in Niedersachsen, Bremen. (warum auch immer)

Völlig unbedenklich, unwichtig, bei zu viel Flurid bspweise durch zusätzliche Tabletteneinnahe konzentrierten Fluorides können die Zahnflächen wie abgefeilt aussehen. 

Fluorid soll den Zahnschmelz wohl festigen, ist aber Humbug. Den Zahn juckts nicht und durch extreme Überdosierung können die Zähne dadurch Bröckeln (ähnlich wie wenn man Lehm trocknen lässt). Dafür müsstest du aber schon gesagte Chemikalie pur futtern. Bäh. Das mit den Fluoridgehabe kommt glaube noch aus den 80ern oder noch früher wo das Wasser bisschen schwerer war durch Metalle. (Angaben ohne Gewähr)

Eine Frau aus Großbritannien hat täglich ihren schwarzen Tee mit 200 Beuteln aufgegossen, stark eben, lol. Die konnte durch eine Fluoridvergiftung und das dadurch zerstörte Rückenmark nach 30 Jahren Konsum nicht mehr laufen. Lerneffekt wäre also übertreibs nich mit harmlosen Sachen sonst wird was böses drauß.

Was möchtest Du wissen?