Ist es volksverhetzend oder rechtsextremistisch, wenn ich das sage?

5 Antworten

Das ist natürlich kein schöner Ausdruck. Aber von der Schule werfen ist viel zu übertrieben. Mir ist vor kurzem auch so was passiert, aber da wurde ich nur verwarnt. Es kann ja jedem mal passieren das man etwas unüberlegt sagt. Übertrieben finde ich es ja sogar dass du direkt zum Schulleiter musst. Und davon dass du dich mit diesem Ausdruck strafbar gemacht hast, bist du noch weiter entfernt.

Nein, ist es nicht - und wenn du deswegen von der Schule geworfen werden sollst, würde ich da auch heftig protestieren, an deiner Stelle - wenn wirklich nichts sonst weiter war.

Genau wie ich! Denn sowas grenzt ja schon an Diktatur meiner Meinung nach!

@LisaAustria2002

Ja. Vor allem ist der Spruch halt eigentlich das Gegenteil von verherrlichen ... denn es bedeutet nur: Das was ihr sagt, ist gerade maximal bescheuert. Sprich eigentlich ist das eher ein Antifa-Spruch, denn einer der rechts sein könnte.

@guitschee

Ja, stimmt! Aber ich vermute fast, dass man dich als Schüler loswerden will. Sorry, aber hab ehrlich gesagt das Gefühl danach.

@LisaAustria2002

Ich bin ja nicht die, um die es geht - aber in der Tat wollte man mir in der Schule auch mal vorwerfen, ich wäre rechts - wegen meiner Aussage: "ich sehe gar nicht ein, warum ich mich für eine Zeit und viele Untaten schämen sollte, die ich gar nicht begangen habe" (im Kontext der Naziverbrechen natürlich) - ich habe es fassungslos zu Kenntnis genommen und mich weiter gegen Nazis engagiert, soweit ich damals konnte - manche Leute haben halt einfach nicht mehr alle Latten am geistigen Zaun.

@guitschee

Ja, so ähnlich erging´s mir auch schon! Wurde mir doch glatt mal angedroht, dass man mich wegen Verunglimpfung von Hitler anzeigt! Nur weil ich offen sagte: Dass Hitler ein herzloses Schwein ist!

@LisaAustria2002
Dass Hitler ein herzloses Schwein ist!

Dem Satz würde ich auch widersprechen ;-). Der ist nicht, der war - zum Glück!

@guitschee

Nun ja: Ob ist oder war, darüber kann man nun streiten. Aber worum es ging: Mir wurde von einem Idioten doch offen gedroht, dass ich eine Anzeige wegen Beleidigung Hitlers kassiere, wenn ich das noch mal sage!

Und ich hab´s mit Absicht noch mal gesagt, dass er ein herzloses Schwein war. Und bis heute keine Anzeige wegen Hitlerbeleidigung bekommen! :-)

@LisaAustria2002

Tja, es gibt Menschen, die sehen in diesem Individuum ein Vorbild - die kommen wohl nicht damit klar, aber diese Menschen kann man entweder getrost ignorieren, oder seine Hilfe anbieten, um sie aus der geistigen Umnachtung zu befreien...

Aber noch eine andere Sache - die armen Schweine, womit hatten die denn die Beleidigung verdient?!... :-D.

@guitschee

Im Grunde hast du recht! Wirklich schwer zu beantworten womit die die Beleidigung verdient haben :-D

what the hell - wie kommen Schüler im Jahre 2019 auf einem detuschen Schulhof in der Pause auf die Idee zu sagen: "Und Hitler hätte nun gesagt, die Juden sind schuld!"? Das kann ich irgendwie, besonders in deinem genannten Zusammenhang nicht nachvollziehen.

Ähem, du hast schon soooviele Verweise? Ei der Doppeldaus, ist ja schlimm zu nennen.

Tja, auf Nachfrage kannste ja die Situation schildern und dann mal drauf warten, was der ein oder andere Lehrer dazu sagt.

Wir können nicht wissen, was passiert, aber, fürs nächste Mal, nen besseren Spruch ausdenken - man könnte ja bei Adam und Eva anfangen: ...hätte Eva nicht den Apfel gegessen (obwohl, das könnte als frauenfeindlich ausgelegt werden)....

Sicher nicht, kann mir nicht vorstellen dass die Geschichte stimmt. Hoffe ich zumindest.

Total lächerlich.

Wenn es sich so abspielte, kann dir nichts passieren. Du hast die Streitenden zur Vernunft bringen wollen, indem du ihnen klar gemacht hast, dass ihre gegenseitigen Beschuldigungen genauso unsinnig sind wie Hitlers Beschuldigung der Juden.

Das müsste sich aufklären. Gut wären Zeugenaussagen anderer Schüler, die deine Darstellung bestätigen. Der Lehrer hat wohl den Zusammenhang nicht erkannt und vorschnell reagiert. Sollte dir tatsächlich eine Bestrafung drohen, solltest du einen Anwalt zuziehen.

Mein Bruder wurde geschlagen und wird als Schuldiger dagestellt?

BITTE GANZ LESEN!!

Hey erstmals!

Mein Bruder(12) geht auf eine andere Schule als ich und wurde 7.3.18 von einem Klassenkameraden mehrmals ins Gesicht und auf den Rücken geschlagen und gekratzt. Als er von der Schule kamm, ist meine Mum sofort mit ihm in das Krankenhaus und anschließend zum Psychologen (wurde vom Krankenhaus empfohlen)gefahren .

Diagnose: Schädelprellung sowie Prellungen am Rücken --> Schwere Körperverletzung laut dem Arzt. Er wurde 4 Tage lang aus der Schule genommen wegen den Verletzungen und der Psyche.

Meine Mum ging am Donnerstag sofort in die Schule zur Direktorin und anschließend zur Klassenleitung. Die Schulleitung sagte, dass mein Bruder und der Täter einen Vorfallsbrief abgeben müssen, wie alles stattfand (Auch die Freunde die meinem Bruder geholfen haben!). Am Montag wollte er ihn abgeben und die Direktorin sagte zu ihm, dass er noch einen schreiben muss, da dieser mit dem Computer geschrieben war.

Der Täter war zufälliger weiße krank und nun wird mein Bruder der die schwere Körperverletzung erlitten hat , als Täter dargestellt, da die Direktorin sagt, ,,Du hast den (Täter) Angst gemacht, da deine Mutter mit einer Anzeige droht."

Nun MUSSTE (Er wurde dazu ohne Grund aufgefordert dieses Brief mit Unterschrift zu schreiben) mein Bruder heute diesen Brief schreiben:

,,Ich, (Name) verpflichte mich ab heute:

Bevor ich etwas sage, denke ich über die Wörter nach. Ich sage nix, was nicht andere zu mir sagen dürfen. Diese Verpflichtung gilt bis 22.3.18 WC sauber machen und ein Gedicht lernen."

Unterschrift(Bruder) und Stempel von der Schulleitung.

Zusammenfassung:

-Mein Bruder wird zusammengeschlagen -> schwere Körperverletzung

-Freunde, Täter und er mußten einen Vorfallsbrief schreiben -> Er wird beschuldigt (von der Schulleitung) das er dem Täter Angst gemacht hat wegen Anzeige...

-Wird gezwungen das WC sauber zu machen und ein Gedicht auswendig zu lernen

Meiner Meinung nach will die Direktorin meinem Bruder nur die Macht über ihn auswirken lassen. Sie hat das Opfer zum Täter gemacht und stellt meinen Bruder nun als schuldigen da und er soll nun arbeiten erledigen (WC reinigen und Gedicht lernen). Wie sollen wir jetzt handeln??

Anzeige steht zu 100% wegen schwerer Körperverletzung fest.

Sollen wir diesen Brief zum Schulamt bringen? Da mein Bruder ohne Grund GEZWUNGEN wird zu UNTERSCHREIBEN und diese Arbeiten auszuführen.

Der Täter ist bis heute Krank, haben ihn bis heute nicht mehr zum Gespräch auffordern können.

Bitten um Hilfe, da wir Ratschläge benötigen zum weiterem Verlauf. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?