Ist es verboten in Spielen zu hacken?

11 Antworten

Ja, das kann durchaus eine Straftat sein: Siehe § 303 StGB.

Gesetzlich nicht. Meist steht es in den AGBs der Spiele

Wer sich bei einem derartigen Spiel anmeldet, liest natürlich zunächst die AGB, Richtlinien usw. Daraus geht das Wesentliche hervor.

Es geht wohl eher um Strafrechtlich verboten.

@Ahzmandius

Dann sollte man sich die AGB zu Gemüte führen.

@ponter

AGB haben null Auswirkung aufs Strafrecht. Höchstens beim Betrug

Nein, das ist nicht gesetzlich verboten. Das verbieten dir Andere.

Oh, da wäre ich nicht so sicher: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__303b.html

Du darfst davon ausgehen, daß die Spieleserver für den jeweiligen Anbieter garantiert von "wesentlicher Bedeutung" sind.

@GanMar

Die Frage war für Spielen. Das was du meinst, dürften andere Sachen sein. :)

@chanfan
dürften andere Sachen sein

Welche in § 303b StGB genannte Voraussetzung für die Straftat wäre denn Deiner Meinung nach im Falle des "Spielehackers" nicht erfüllt?

@GanMar

Was willst du von mir? Du willst diskutieren, dann mach das mit den Anderen.

Du weißt die richtige Antwort, dann antworte dem Fragesteller.

@chanfan

Du hast behauptet, § 303b StGB würde hier nicht greifen. Also erkläre Du, warum Du diese Meinung vertrittst.

Was möchtest Du wissen?