Ist es verboten einen fremden Personalausweis mit sich zu führen?

5 Antworten

Nein, sofern du diesen nicht jemandem entwendet hast und versuchst dich damit auszuweisen...

Wessen ist es denn? Wenn es jemand ist den du kennst kann man sagen den hast du für Ihn/Sie nehmen sollen und vergessen wieder zu geben.

Wenn du dich damit ausweist gibt es aber Ärger

Von einem alten Kumpel, der durch einen Umzug jetzt aber nichtmehr in der Nähe wohnt...hatte ihn wohl bei mir vergessen.

@xDreamGreen

dannschick ihm das ding hinterher...der braucht den.

eine gute erklärung solltest du schon dafür haben, die der inhaber des ausweises auch bestätigen kann.

z.b. das du mit einer vollmacht des eigentümers ein paket abgeholt hast oder so.

wenn du versuchst dich dmait auszuweisen, kommt das natürlich nicht so gut

Wenn dieser als gestohlen gemeldet ist schon. Wenn man ihn nutzen will um zum Beispiel ein Bahnticket zu nutzen, dass auf diesen Namen ausgestellt ist, dann auch.

Die Frage ist ja auch, was macht die Person der dieser Ausweis gehört? In Deutschland ist man ausweispflichtig. Wie weißt sich dann diese Person aus?

Nein, es gibt kein Gesetz, das das verbietet.

Solange man ihn nicht nutzt, um sich als jemand anderes auszugeben, ist das in Ordnung. Letzteres würde folgende Straftat darstellen:

§ 281 StGB - Mißbrauch von Ausweispapieren

(1) Wer ein Ausweispapier, das für einen anderen ausgestellt ist, zur Täuschung im Rechtsverkehr gebraucht, oder wer zur Täuschung im Rechtsverkehr einem anderen ein Ausweispapier überläßt, das nicht für diesen ausgestellt ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar.

(2) Einem Ausweispapier stehen Zeugnisse und andere Urkunden gleich, die im Verkehr als Ausweis verwendet werden.

der fiel mir gar nicht mehr ein....stimmt, den gibts ja auch noch.

Was möchtest Du wissen?