Ist es unüblich und unhöflich im Ausland getrennt zu bezahlen?

5 Antworten

Es steht nicht umsonst in Reiseratgebern, dass das Getrennt-Zahlen in manchen Ländern nicht üblich ist, soweit braucht man dies als Tatsache also nicht zu hinterfragen.

Andere Sitten dann einfach als schlecht abzutun ist noch eine andere Sache.

Natürlich darf man Kleinkariertheit und mangelnde Großzügigkeit als das Non-Plus-Ultra und das einzig Richtige bewerten, und dass man alles auf Heller und Pfennig abrechnen muss, auch bei einem lockeren Spaß, wie gemeinsam essen zu gehen. Und man kann es für selbstverständlich halten, diese Aufgabe dem Ober auzudrücken.

Man kann aber auch den Landessitten gemäß eine Summe bezahlen und sich anschließend den einen oder anderen Schein von den anderen geben lassen, so dass jeder so ungefähr seine Summe bezahlt hat.

Dazu muss man Gepflogenheiten anderer Länder nicht schlecht machen und kann trotzdem entspannt bleiben meiner Meinung nach.

Bei uns wird doch such gefragt ob man zusammen oder getrennt bezahlen will

Jaja, der deutsche Michl will immer alles wie daheim haben.

Andere Länder, andere Sitten. So ist das nunmal.

Der Gast ist Kunde. Wenn der sagt, dass man getrennt bezahlen will hat der Kellner sich danach zu richten

Meist regen sich ja jene über jeden noch so kleinen Mist auf, die ohnehin nie bereit sind Trinkgeld zu geben, da sie ja Kunde sind und sich alle nach ihnen zu richten haben.

Natürlich kann man beim Wunsch nach der Rechnung auch gleich dazu sagen, dass man getrennt bezahlen möchte und ich habe noch keinen Kellner erlebt, der diesem Wunsch nicht nachgekommen ist. Außer natürlich man ist ihm vorher schon am A.... gegangen und hat ihn ständig genervt.

Ich bin beim Trinkgeld immer großzügig, wenn alles Stimmt. Service, Freundlichkeit, das Essen schmeckt.

@Jochen5

Passt doch, nur würde ich die gemeinsame Rechnung nicht als dermaßen großes Problem hinstellen.

Du gehts mit ganz Fremden essen? Aha.

Zieh die Nr. "getrennt zahlen" mal in Japan nach einem Geschäftsessen durch.. das war´s dann.

Jedenfalls: man sollte sich den Gepflogenheiten des Gastlandes anpassen. Es ist in einigen Ländern nach einem gemeinsamen Essen eben absolut unhöflich, getrennt zu zahlen.

Wer damit so ein fürchterliches Problem hat, sollte vielleicht doch besser zu Hause bleiben (und da einen bei unseren eigenen Leuten auf den allseits beliebten "Ich König Kunde" machen).

In einigen Ländern ist es vollkommen unüblich bei einem gemeinamen Essen eine getrennte Rechnung zu verlangen. In Gegenden mit vielen deutschen Touristen hat man sich darauf eingerichtet und kassiert auf Nachfrage auch getrennt. Das ändert aber nichts daran dass man das merkwürdig findet.

Von der Perspektive der meisten Europäer ausgehend sind Deutsche merkwürdig, egal wie gut die Argumente für getrennte Rechnungen sind.

Geht man mit Fremden essen, kann man die Rechnung einfach untereinander aufteilen und dann gemeinsam bezahlen. Ich persönlich finde es auch nicht so wichtig dass eine Restaurantrechnung auf den Euro genau aufgeteilt wird.

Ja, es ist unüblich, getrennt zu zahlen - in Europa machen das wohl nur Deutsche bzw. deutschsprachige.

Dementsprechend nervt es die Kellner - die sind zT auch gar nicht eingerichtet, Bestellungen getrennt abzurechnen bzw. denken nicht dran, das vorher abzuklären, weil es eben vollkommen unüblich ist.

Es gibt Regeln, wer wann zahlt - zb der Gastgeber (auch bei Arbeitsessen mit Kunden). Sich als Gast aufzudrängen, selber zu bezahlen kann ziemlich beleidigend rüberkommen - das ist mit unhöflich gemeint.
Man geht stillschweigend davon aus, das man sich irgendwann revanchieren kann - auch wenn dies nie stattfindet.

Als "Mischrechnung" kenne ich noch, dass man bei einer Gesamtrechnung von 80EUR zu viert dann jeder einen Zwanziger auf den Tisch legt und die Rechnung also gemeinsam bezahlt und man - falls es Pi mal Daumen passt - nicht auf den Cent genau abrechnet.

Was möchtest Du wissen?