Ist es unmöglich das wer unter 14 ins Gefängnis kommt?

5 Antworten

In Deutschland ist das nicht möglich. Sollte ein unter 14 Jähriger eine Straftat begehen wird das Jugendamt eingeschaltet.

Vermutlich wird man bei einer Straftat wie bei dir dann in einer Psychiatrie oder einer geschlossenen Wohngruppe untergebracht.

Guter und rechtlich einwandfreier Beitrag

@TheGrow

Eine geschlossene Wohngruppe kann niemand halten wo wirklich gewalttätig ist (niemand da hat Waffen). Es gibt meines Wissens genau ein Beispiel für so was: Der 12järige Salafist wo vor ein paar Jahren einen Anschlag geplant hat.Für den wurde extra ein Sonder-Setting konstruiert, wo er alleine untergebracht ist, maximal bis er 18 ist.

Nein, ins Gefängnis kommt ein Kind nicht.

Aber wenn es ganz schlimm war, dann kommt es in eine Dauerbetreuung. Das sind dauernd Erzieher ums Kind herum und das ist durchaus so ähnlich wie Knast.

In Deutschland ( nicht überall auf der Welt ), ist es nicht möglich, vor dem 14. Lebensjahr ins Gefängnis zu kommen. Selbstverständlich gibt es trotzdem Möglichkeiten, um auch unter 14 jährige unterzubringen, wenn sie eine Gefahr für sich und andere sind. Dies sind aber keine Gefängnisse.

Ich glaube ins Gefängnis würde man erst ab 14 Jahren kommen. Was passiert wenn man jünger ist weiß ich allerdings nicht.

Die werden bestimmt weggesperrt denn ich kann mir nicht vorstellen das jemand einen Anschlag verübt und dann nach Hause gehen darf

Parship Abilita Inkasso ?

Also zuerst bitte einmal keine Beleidigungen oder der gleichen. Habe mich im Februar 2016 bei Parship angemeldet doch wollte nach 3 Wochen wieder raus. Leider zu spät gesehen das ich 14 Tage Wiederrufen kann. Nagut habe ein Jahres Abo abgeschlossen da es mir mit 30€ monatlich billig vor kam bzw ich auch nur jeden Monat 30€ überweisen kann (arbeitslos) Also zahlte ich ca 5 Monate jedes Monat brav 30€ ein. Doch irgendwann wollte ich nicht mehr weil es mir zu teuer ist und ich auch andere ausgaben habe & ich nicht sehr viel Arbeitslosen Geld bekomme und ich es Parship nicht hinterher werfen will. Ich war auch nur wirklich 1 Monat dort auch aktiv (Man kann es bestimmt auch einsehen also Parship). Seit heute Droht mir Abilita Inkasso Unternehmen mit einem Betrag was ich niemals auftreiben kann. (Mehrmals habe ich Parship angeschrieben ich kann den gewünschten Betrag nicht auftreiben & schickte ihnen jedesmal meinen Kontoauszug mit das es für mich unmöglich ist ihnen den Betrag hinzuschmeißen Noch dazu will ich mit Parship nichts mehr zu tun haben habe auch schon seit längeren eine Beziehung außerhalb von Parship gefunden. Nun ja ich weiß nicht wie ich mich weiter verhalten soll weil die jedesmal sowieso ne Mail von mir bekommen das ich ihnen nicht mehr als 30€ anbieten kann, den Rest brauche ich für mich zum Leben & ich komme schon sowieso mit dem Geld nicht recht klar. Ich bekomme ja nicht mal Arbeitslosen Geld sondern Notstand & das ist schon unter 300€ Ich weiß nicht warum Parship nicht etwas Rücksicht nimmt & trotzdem weiterhin Geld verlangt wenn man längst nicht mehr auf der Seite aktiv war & ihnen mehrmals mitteilt das man in gewissen Geltnöten ist. Ich habe Parship auch 4 Wochen nach meiner Anmeldung mitgeteilt das ich mir das auf Dauer nicht leisten kann (zu der Zeit noch single) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?