Ist es üblich, dass ich Krankenhausberichte an Rentenversicherung weiterleiten muss?

5 Antworten

Auf welcher Grundlage soll sonst eine Entscheidung getroffen werden? Entweder musst du die Berichte vorlegen oder Schweigepflichtentbidungen für deine Ärzte unterschreiben.

Wie soll denn ohne Krankengeschichte eine Erwerbsminderungsrente genehmigt werden? Du kannst die Berichte verweigern, dann lehnen sie die Rente ab, du musst ja nachweisen, dass sie dir zusteht.

das ist unfug, deshalb wird die überprüfung der erwerbsminderung nicht abgelehnt!!! das habe ich in 20 jahren versichertenvertreter der drv nord nicht erlebt.

beste grüsse

dickie59

@Dickie59

Die Rente wird nicht abgelehnt. Aber der Antrag wird nicht weiter bearbeitet, wenn der Versicherte die Mithilfe verweigert

Du solltest das zusammen mit Deinen behandelden Ärzten machen - die haben damit Erfahtung.

Da wäre ich mir nicht so sicher!

@Wonnepoppen

Ich schon - ich konnte so meinen GdB erhöhen lassen.

Du musst ja keine Krankenhausberichte besitzen. du kannst auch auf die behandelnden Ärzte verweisen, so dass die Versicherung dort Auskünfte einholen kann.

Du kannst natürlich auch die Mithilfe verweigern. Dann bekommst du eben keine Rente

Wie stellst du dir denn das vor?

Denkst du, du bekommst eine Rente auf ZURUF ??

Was möchtest Du wissen?