Ist es sinnvoll noch in Bitcoins zu investieren?

9 Antworten

Es ist halt die Frage wie lange es dauert bis die Bitcoins wieder ans Limit kommen und was dann gemacht wird. Der Wert von Bitcoin wird maßgeblich von Angebot und Nachfrage bestimmt, das Problem ist das die Technologie nicht darauf ausgelegt ist die aktuelle Nachfrage an Transaktionen mit Bitcoin  in angemessener weise zu befriedigen  so das es schon mal mehrere Tage dauern kann bis die Bitcoin Transaktion durchgeführt ist (Beim Euro werden Transaktionen in nahezu Echtzeit durchgeführt) dadurch steigt der Preis für eine Transaktion und auch der Wert der Bitcoin. 

das Problem ist das die Technologie nicht darauf ausgelegt ist die aktuelle Nachfrage an Transaktionen mit Bitcoin  in angemessener weise zu befriedigen  so das es schon mal mehrere Tage dauern kann bis die Bitcoin Transaktion durchgeführt ist (Beim Euro werden Transaktionen in nahezu Echtzeit durchgeführt) dadurch steigt der Preis für eine Transaktion und auch der Wert der Bitcoin.

Das Skalierungsproblem wurde bereits durch Segwit soweit gelöst und wenn eine Transaktion mehrere Tage dauern sollte liegt es am Nutzer.

@frankie82

Aber eine Verdopplung der Kapazität wird auf Dauer nicht ausreichen wenn die Nachfrage steigt.

@Solenostemon

Verdoppelung der Kapazität ? Erklär mal bitte genauer, was du damit meinst... Ich glaube du verstehst nicht wirklich was hinter Segwit steht bzw. wie man auch zukünftig solche Probleme aus dem Weg räumen möchte

@frankie82

Man hat die Blockgröße von 1MB auf 2MB erhöht um die Transaktionen zu beschleunigen, aber mir kommt das noch zu wenig vor wenn die Nachfrage weiter steigt

Aktuell steht der Kurs bei über 4000. Das kurzfristige Kursziel sehen Analysten bei 5000. Also ist da noch etwas Potential da. Mittelfristig wird das Kursziel sogar bei 20.000 angesetzt. Aber die Voraussetzung dafür ist, dass sich Kryprowährung allgemein durchsetzt und dann auch noch der Bitcoin.

Bitcoin ist heute der grösste Player, aber es gibt auch andere mit etwas besserer Technik dahinter. Es könnte dem Bitcoin also genauso ergehen wie Yahoo die einst führend waren und dann gegen Google untergingen.

Wenn Sich allerdings der Bitcoin durchsetzt, dann kannst Du sagenhafte Renditen erzielen.

Ich würde heute mit einem überschaubaren Betrag einsteigen. Dann eine Verlustgrenze definieren und im positiven Fall immer wieder kleine Gewinnmitnahmen realisieren. Auf diese Art und Weise kannst Du innerhalb eines Jahres dein eingesetztes Geld wieder herausholen und dann einfach mit dem Gewinn weiterspekulieren - je nach deinem Risikoprofil.

Lass die Finger davon ,du wirst nur arm davon.Investiere in Immobilien ,das ist sicherer investiert .Vor allen der Wert steigt ständig.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Kurs kann steigen, kann aber morgen ins Bodenlose fallen. Für Bitcoins gibt es keine Börsenaufsicht, hier reguliert sich der Preis ausschließlich durch Angebot und Nachfrage.

Ja, mach nur.

Du kannst auch in Warenterminkontrakte auf die taiwanesische Ananasernte investieren, da sind ebenso sagenhafte Renditen möglich.

Hahaha....hättest du genau das auch von heutiger Sicht erneut gesagt:)?

@Omega1441

Heute würde ich eher Reverse Swaps auf argentinische Konzertpianisten empfehlen.

Was möchtest Du wissen?