Ist es sicher, wenn man im Internet-Cafe Online-Banking nutzt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde davon abraten. Die Rechner in Internetcafés haben oft Viren oder sind sicherheitstechnisch nicht auf dem aktuellsten Stand. Vielleicht hat deine Freundin ja Freunde mit einem privaten Internetzugang, den du nutzen kannst.

Dann doch lieber an das Terminal in der Bank ....

@Salzprinzessin

Richtig - Keinesfalls unter gar keinen Umständen Onlinebanking im Internetcafe oder über einen offenen Hotspot. Es gibt aktuelle Gerichtsurteile bei denen die Bank nicht zahlen muß wenn der Kunde so grob fahrlässig war.

Normalerweise dürften keine Daten gespeichert werden. Aber darauf würde ich mich auf keinen Fall verlassen. Ich persönlich würde die Finger davon lassen und versuchen es irgendwie anders zu lösen.

Wie wär es wenn du irgendwohin gehst wo es Wlan gibt, denke mal du hast einen Laptop. Zumindest wäre das optimal. Würd dir dann McDonalds vorschlagen, weil da gibts die erste Stunde kostenlos..

Hallo Kikikaikai,

ich kann mich nur wundern über manche Antworten. Wie extraKirsche schon sagte NEIN!!!. Im Internetcafe muss nur einer Deiner Vorbenutzer einen Virus respektive Keylogger (ein Programm zum Speichern von Tastatureingaben) hinterlassen haben und bei seinem nächsten Besuch die Ernte (Bankdaten) einfahren. Und von öffentlichen WLAN's ist auch unbedingt abzuraten, da diese, wenn überhaupt, über eine unzureichende Verschlüsselung verfügen und sehr leicht abzuhören sind.

Onlinebanking sollte wirklich nur am eigenen Computer, wo Du weißt welche Software (unbedingt Virenscanner und Firewall) installiert ist betrieben werden.

Grüße

In der Regel meidet man Internet-Cafe Alleine wegen der Datensicherheit. Wenn es sich gar nicht umgehen lässt dann aber bitte nach dem Transvehr auf Extras-Internetoptionen Broserverlauf-Einstellungen und auf alles ein Häckchen setzen. Dann Löschen Drücken . So kannst Du sicher sein das der nächste nicht an Deine Daten kommt.

Was möchtest Du wissen?