ist es schwarzarbeit,wenn..?

5 Antworten

Ich denke schon. Du verdienst ja pro Stunde etwa 5,70€ und spätestens ab nächsten Jahr ist der Mindestlohn 8,50€.

Ja ist es definitiv. Sie sollte dich anmelden und 40€ ist auch kein wirklicher Gehalt, das nennt man ausnützen auf Mindestlohnbasis noch nicht mal.

Aufgrund des Niedrigen Lohnes und deiner Mindejährigkleit zählt es als Mini-Job und nicht als Schwarzarbeit:

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article10031588/Die-legalen-Alternativen-zur-Schwarzarbeit.html

dennoch muss dich die Händlerin angemeldet haben, damit du versichert bist. Wenn sie das nicht getan hat, dann ist es tatsächlich Schwarzarbeit.

Okay, danke und was ist wenn ich sie anzeigen möchte und rauskommt das ich auch unter ihr gearbeitet habe, aber gedacht habe, sie hätte mich angemeldet ?

@actioncan99

Das kommt drauf an, ob du gewusst hast, dass du ohne Versicherung etc. Arbeitest

Sie muss dich anmelden, schon allein, damit du versichert bist, falls etwas passiert!

Hi,

ja, deine Chefin muss deinen Minijob anmelden!

http://www.schuelerjobs.de/ratgeber/detail/minijobs.html

kann ich das irgendwie herausfinden, ob sie das gemacht hat ohne sie zu fragemn ?

@actioncan99

Eigentlich nicht, du kannst aber eine Kopie der Anmeldung von deiner Chefin verlangen!

Was möchtest Du wissen?