Ist es rechtens, einen Arbeitsvertrag mit 45 Wochenstunden anzubieten?

2 Antworten

Zum Juristischen haben meine Vorredner gut Auskunft gegeben. Aber: wenn deiner Bekannten es nichts ausmacht. so lange zu arbeiten und die Bezahlung okay ist, dann soll sie annehmen. Wenn nicht (und das ist mein Standpunkt) dann sollte sie ablehnen, wenn sie es sich finanziell leisten kann. Der Trend zu mehr als 40 h/Woche muß gestoppt werden ...

In Deutschland legt für Arbeitnehmer (und Azubis ab 18) das Arbeitszeitgesetz die Grenzen fest.

''Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten. 2Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden.''

(§ 3 Arbeitszeitgesetz)

8 Stunden mal 5 Werktage gibt 40 Wochenstunden. Wie denn jetzt? sind 48 Stunden erlaubt oder nur 40?

@Brynhild

Hier wird von der ''werktäglichen'' Arbeitszeit gesprochen und Werktage sind alle Tage außer Sonn- und Feiertage (also auch die Samstage). Somit ist also (indirekt) von einer 6-Tage-Woche die Rede. Und 6 x 8 ergibt ... ??? ;-)

Was möchtest Du wissen?