Ist es möglich mit 16 Jahren in einem Tabak-Zeitungs-Lottogeschäft (Kiosk) zujobben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/

Gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz sind Sie mit 16 Jahren Jugendlicher. Wenn Sie noch schulpflichtig sind werden Sie wie ein Kind behandelt.

Sie dürfen, nur mit Zustimmung Ihrer Eltern, sehr eingeschränkt arbeiten.

So dürfen Sie nicht mehr als zwei Stunden täglich, in landwirtschaftlichen Familienbetrieben nicht mehr als drei Stunden täglich, nicht zwischen 18 und 8 Uhr, nicht vor dem Schulunterricht und nicht während des Schulunterrichts beschäftigt werden.

Wenn der Aushilfsjob im Kiosk diese Kriterien erfüllt und der Besitzer bereit ist Sie einzustellen, dann ist dies zulässig.

Falls nicht darf der Kioskbesitzer Sie gar nicht beschäftigen.

Am gescheitesten ist es wenn Sie hingehen und mit dem Kioskbetreiber zu sprechen, ob der Job für Sie geeignet ist.

Peter Kleinsorge

Keine Leistungen mehr vom Jobcenter ... möchte da raus, wie muss ich das machen ohne mich grossartig rechtzufertigen?

Ich habe seid gestern einen 450€ Job & habe das dem Jobcenter auch mitgeteilt. Die Dame vom Jc meinte ich solle einen Änderungsbescheid beantragen, damit alles nochmal neu berechnet wird & demnach dann feststeht was an Leistungen ich letzenzlich bekomme, da mit einem 450€ Job sich auch die Leistungen ändern. Doch ich möchte einfach komplett aus dem Jobcenter raus, weil ich keine Leistungen brauche geschweige denn meine Mama mich , meinen Mann & meine Tochter bezueglich meiner Fixkosten, zB Handyrate, Strom etc unterszützen wird. Wir zahlen es ihr natuerlicg zurück, sobald ich einen Teilzeit oder Vollzeitjob gefunden habe, aber bis dahin würde ich Unterstützung bekommen. Deshalb möchte ich aus dem Jobcenter raus. Da gestern die Dame vom Jc auch meinte, dass mit meinem 450€ mir nicht mehr soviel zustehen würde vielleicht nur so um die 20€ oder so -.- ist ja ein Witz haha dann bin ich da lieber raus, was ich eh machen wollte sobald ich einen Job habe, ob 450€ oder Teilzeit. Wie muss ich das dem Jobcenter denn jetzt mitteilen? Mein Bewilligungsbescheid läuft im März aus, sprich das war jetzt Ende Februar die letzte Leistung , die ich von denen bekommen habe ausser ich verlänger meinen Antrag bzw wie gesagt, stelle einen Änderungsbescheid zu. Wo kann ich mich denn noch bezueglich der GEZ kosten & der Kitakostem informieren? Weil ich gehe davon aus, sobald ich dort raus bin übernehmen die all das ja nicht mehr .. und bezueglich der Krankenkasse werde ich so machen, dass ich mich bei meinem Mann familienversichern, da er ja Vollzeit eingestellt ist & wir bzw meine Tochter und ich dann als Familie bei ihm versichert werden können. Kann mir aber jemand bezueglich der Fragen weiterhelfen ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?