Ist es illegal eine Straftat als Augenzeuge geheim zu halten?

5 Antworten

Vor Gericht muss man als Zeuge wahrheitsgemäß aussagen.

Zur Anzeige einer beobachteten, bereits ausgeführten Straftat ist man allerdings nicht verpflichtet. Dies gilt lediglich bei bestimmten Delikten, wenn man weiß, dass die Ausführung der Straftat erst noch bevorsteht (§ 138 StGB).

Wenn die Polizei dich befragt, musst du keine Angaben machen, außer zu deinen Personalien.

Gibt es bei einer von dir beobachteten Straftat allerdings Verletzte oder braucht sonst jemand Hilfe, bist du allerdings verpflichtet, Hilfe zu leisten oder herbeizuholen. Andernfalls kannst du dich wegen unterlassener Hilfeleistung strafbar machen.

Nein, man muss nichts sagen, wenn man von der Polizei befragt wird.

Eine Überlegung ist jedoch...wenn eine Straftat aufgedeckt werden könnte von dir, warum willst du diese Straftat decken.

Die andere wäre...wenn du Opfer einer Straftat wärst und ein anderer verschweigt seine Aussage, in wie weit wäre DIR daran gelegen, dass der Zeuge aussagt, damit DU zu deinem Recht kommst?

Spätestens in einer Gerichtsverhandlung musst Du wahrheitsgemäß aussagen. Tust Du es nicht, ist es strafbar.

Du machst dich strafbar wenn du keine zeugenaussage machst . Aber Achtung erst wenn die Staatsanwaltschaft selbst darauf besteht !

wenn der richter dich als zeugen befragt, musst du aussagen

Was möchtest Du wissen?