Ist es erlaubt sich mit einem Auto, welches nur mit Muskelkraft betrieben wird im öffentlichen Straßenverkehr fortzubewegen?

5 Antworten

Erstens: dieses Fahrzeug wird nach Deiner Umbau-Aktion immer noch etliche Zentner wiegen. Trotz einer Gangschaltung mit über 20 Gängen ist das Ding alleine und mit Muskelkraft kaum zu bewegen. Bergauf schon gar nicht.

Zweitens: Aufgrund der Breite kannst Du auf keinem Radweg damit fahren.

Aber: möglich ist alles und die Frage gab es auch schon einmal:

https://www.gutefrage.net/frage/auto-zu-fahrrad-machen

Ich habe in Deutschland (vor allem in Berlin, wo auf solchen Wägen eine Bar ist) schon solche Fahrzeuge gesehen, allerdings kann ich mich nicht erinnern, ob sie Kennzeichen oder ähnliches gehabt haben. Also glaube ich ja, frag mich aber nicht was du machen musst, damit alles Gestzeskonform ist.

Hier siehst du solche Fahrzeuge: http://www.buch-der-synergie.de/c_neu_html/c_01_02_muskelkraft_03_busse.htm

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Gedanke an sich ist gar nicht schlecht!
Allerdings sind solche Fahrzeuge von Anfang an so konzipiert, dass sie auch per Muskelkraft zu bewegen sind.

Einen kleinen aber legalen Umweg geht das Podbike , welches keine direkte Kopplung der Pedalerie zum Antrieb hat, sondern wo man mit den Pedalen Strom erzeugt, die den Akku (wieder) auflädt, das aber nur fährt, wenn man in die Pedale tritt.

Wie Du siehst, ist dieses Gefährt um ein vielfaches leichter als ein PKW und vor allem ist auch der Luftwiderstand deutlich geringer.

Ich schätze, dass Du nicht nur bei der ersten winzigen Steigung am Ende sein wirst, sondern auch in der Ebene, wenn Du etwas Gegenwind hast.

Selbst mit einem Kettcar für Erwachsene, das vielleicht soviel wiegt wie die vier Räder eines normalen PKW, ist es anstrengend etwas weiter als zweimal um den Block zu fahren; allein aufgrund des Rollwiderstandes von vier breiteren statt zwei schmalen Fahrradreifen.

Unter'm Strich: Die Richtung, in die Deine Idee weist, ist absolut richtig :-)
Realisierbar ist sie in der von Dir geplanten Form allerdings nicht.

Hi, alles was aus eigener Kraft schneller als 6 km/h fahren kann, ist ein Kraftfahrzeug und benötigt eine Zulassung.

Nur mit Fahrradantrieb wäre das demnach kein Kraftfahrzeug mehr.

Das ganze hat nur 1 Haken, auch ohne Motor wiegt das Ding noch 600 kg, eher mehr. Wenn Du fit bist, bewegst Du das vielleicht 100 m, dann bist Du platt :D

Hallo,

das gibt es schon lange :-)

Aber alleine wirst du damit nicht weit kommen , denn normalerweise baut man sowas, das man mit mindestens 4 Erwachsenen treten kann.

Was möchtest Du wissen?