Ist es erlaubt, einen Fahrradhelm auf dem Motorroller zu tragen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

NEIN!!! Roller nur mit dafür vorgesehenen Helm fahren oder hast du schon mal einen Rollerfahrer mit Fahrradhelm gesehen? Ein Fahrradhelm bietet dir nur Schutz für einen Sturz vom Fahrrad. Ein Sturz vom Roller ist wesentlich gefährlicher und intensiver, weshalb die Helme stabiler gebaut sein müssen. Du bist also im Grundgenommen lebensmüde wenn du einen Fahrradhelm auf dem Roller trägst, da brauchste gar keinen Helm mehr anzuziehen. Außerdem wird dir die Polizei einen saftigen Einlauf verpassen wenn sie dich erwischt

Moment, das stimmt ja wohl nicht. Es ist NICHT verboten auf einem Roller einen Fahrradhelm zu tragen. Es ist aber auch NICHT ausreichend.

Das der Sturtz von einem Roller gefährlicher ist, halte ich für ein gerücht. Mit einem Fahrrad kann man genauso hohe geschwindigkeiten erreichen oder von einem Auto angefahren werden. Wenn man dann noch in schwerem gelände unterwegs ist, wo Roller nich hinkommen kann das wesentlich schlimmer enden.

@LeaderG

Da sagt dir aber die Polizei was anderes. Kannst ja mal mit einem Fahrradhelm und deinem Roller an einem Streifenwagen vorbei fahren, der hält dich sofort an und lässt dich nicht mehr weiterfahren...

P.S.: Es ist schon ein Unterschied ob du mit 20, 50 oder 100 Km/h stürzt. Der Aufprall ist je nach Geschwindigkeit stärker oder schwächer

Laut §21a StVO muss der Rollerfahrer einen geeigneten Schutzhelm tragen. Irgendwo gibt es eine Verordnung, die das dann auf ECE-getestete Helme beschränkt und als Ausnahme auch Kraftradhelme mit ausreichender Schutzwirkung zulässt. Dabei wird es sich um Helme aus Staaten mit ähnlichen Anforderungen wie in der EU drehen.
Ein Fahrradhelm ist eigenlich nur eine Schicht Styropordämpfung und daher eigentlich kein Helm Er hat ja keine harte Schale. Der schützt vorm gut Aussehen und sonst ist er zu nix nütze.

Was möchtest Du wissen?