Ist es erlaubt, eine männliche Hanf Pflanze zu halten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es geht eigentlich weniger um die weiblichen Knospen, sondern darum, dass man auf Anhieb männliche von weiblichen Pflanzen nicht unterscheiden kann (wenn sie noch in der Wachstumsphase sind). Deshalb haben es die Kontrolleure bei der Kontrolle der Felder von regulären Hanfbauern nicht leicht, und genau deshalb ist auch der Anbau von Nutzhanf genehmigungspflichtig.

Im Grunde ist es also egal, ob Du männliche oder weibliche Drogenhanf - oder Nutzhanfpflanzen besitzt...es ist verboten bzw. erlaubnispflichtig.

https://www.youtube.com/watch?v=Ogu5vIUU1ng

Thx for * (1.024)
Falls Du mit Ritalin gegen Deine  Symptomatiken nicht zurecht kommst, kann Cannabis durchaus eine Option sein; allerdings wird Dir Dein Alter (bzw. Deine Jugend) dabei im Wege sein, regulären (medizinisch abgesicherten) Zugang dazu zu erhalten.
Alt genug, um Dich gründlich zu informieren, bist Du aber. Fang mal an mit dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Hanf_als_Arzneimittel

Ja, es ist generell verboten, Hanf anzubauen, egal, welches Geschlecht, wenn man keine Genehmigung vom Gesundheitsministerium hat oder vom Landwirtschaftsministerium.

Auch männliche Pflanzen enthalten THC, das ist nicht nur in den Blüten der Weiblichen Pflanzen. Dort ist es nur höher konzentriert.

Hoffentlich hört der Unsinn mit den Cannabis-Verbot bald auf...

Oh, ich wusste nicht, dass die männliche Pflanze es auch enthält. Aber sehe ich auf jeden Fall genauso, das Verbot ist wirklich total unsinnig.

Ist leider verboten - aber auch hier gilt: was der statt nicht weiss... ;) also mach ruhig, musst nur aufpassen dass das keiner sieht ders nicht sehen darf. Ist übrigens ein prima tabak ersatz, ich finde es viel angenehmer hanf zu rauchen - auch ohne THC/CBD - als zigarettentobak.

Ich rauche nicht, da wäre es mir das Risiko wahrscheinlich doch wesentlich zu hoch, da ich wenn dann nur eine als Zierpflanze haben wollte xD 

Ja auch als zierpflanze geht das leider nicht. Aber guck mal nach "spinnenbeinpflanzen" oder "marihuanillo", soweit ich mih errinnere haben die beide eine relativ große ähnlichkeit mit der hanfpflanze.

Wie ja schon erwähnt wurde ist die  Männliche Pflanze ebenfalls verboen.

Aber, es gibt Hanf Zierpflanzen aus "Plastik" die man Legal erwerben kann.

Nein, auch die männlichen Pflanzen darf man in Deutschland nicht einfach so "halten".

Ich versteh' den Sinn dahinter irgendwie nicht, wenn man ohnehin nur die weiblichen Pflanzen rauchen kann (was ich nicht vorhabe), aber gut. 

@Chiaramiko

Der Plan, Cannabis-Produkte und Hanf zu verbieten wurde zu der Zeit auch von der Baumwollindustrie unterstützt, da diese befürchtete, durch die vielseitige und strapazierfähige Hanffaser einen Umsatzeinbruch zu erleben.

Außerdem erkennt man ja erst relativ spät, ob eine Pflanze männlich doer weiblich ist. Das ganze zu kontrollieren, ob jemand nur männliche oder auch weibliche Pflanzen besitzt, wäre also wohl ein ziemlicher Aufwand.

@Schnuppi3000

1. Stimmt, davon hatte ich auch schon mal gehört. 
Eigentlich total lächerlich dass da praktisch so 'ne Art "Tabuthema" draus gemacht wird, nur weil praktisch niemand den Hintergrund kennt und nur weiß, dass es verboten ist. :P
2.Da hast du natürlich auch wieder Recht, ich schätze ich lass das lieber.^^ 

Was möchtest Du wissen?