Ist es erlaubt den Sticker mit "f**** dich zettelpuppe" so aufzukleben oder kann man daraus Konsequenzen ziehen?

 - (Auto, StVO, Sticker)

5 Antworten

Kommt bestimmt auf den Richter an.

Ich persönlich würde sagen, da niemand angesprochen (keine Person/Menschengruppe) wird, kann das auch nicht als Beleidigung gewertet werden. Zum Beispiel gibt es auch Sticker mit Mittelfinger, diesen Darfst du einem Polizisten auch nicht ins Gesicht strecken und dennoch kann er dich für den Sticker nicht bestrafen.

Eine Anzeige wegen Beleidigung wäre die Konsequenz. Die einzig Richtige wohlgemerkt. Park einfach nicht im Parkverbot, und die ''Zettelpuppe'' kommt auch gar nicht erst!

Am besten, Du probierst es aus und erzählst uns dann, wieviel Strafe Du zahlen mußtest. Dann haben wir wenigstens was zu lachen, und es würde wohl auch nicht den Falschen treffen.

Lustig.

grauzone.
niemand ist direkt angesprochen. für das ding alleine dürfte es nix geben. sicher kannst du allerdings sein das die "zettelpuppe" garantiert kein auge zudrückt, wenn sie dich aufschreibt.

Ich ziehe aus der Frage in Verbindung mit dem Sticker die Konsequenz, dass du dich nicht an Regeln halten magst, und nichtmal begreifst, dass es gerade wegen solcher Menschen wie dich Personen geben muss, die darauf achten, dass sich Niemand asozial (was anderes ist Falschparken nicht) verhält.

Schreib doch gleich alles in Fachchinesisch. Ich halte mich immer an die Regeln, habe auch immer ein Parkticket. Du kennst mich nicht, wieso nimmst du dann einfach so an ich würde Asozial parken? Ich würde gerne diesen Aufkleber an mein PKW kleben, gerade um zu zeigen, dass sie mir nichts abkönnen, weil ich die Berechtigung zum parken habe.

Gehörst bestimmt zum Ordnungsamt hmm? 😜

Was möchtest Du wissen?