Ist eine weiße Krawatte als Angeklagter sinnvoll?

5 Antworten

Im Gericht tragen der Staatsanwalt und der Richter weiße Krawatte. Ich würde dir davon abraten. Es steht zwar nirgendwo, dass weiße Krawatten diesen Personengruppen vorbehalten sind. Aber man könnte den Eindruck gewinnen, dass du dich über sie lustig machen willst.

Hallo.

Als Angeklagter brauchst du keine Krawatte. Einfach normal anziehen,

Die Personen vom Gericht tragen eine weise Krawatte.

Mit Gruß

Bley 1914

Wenn du eine Krawatte tragen möchtest, sollte sie zum Anzug und Hemd passen. Weiß wäre für eine Krawatte nicht meine erste Wahl. Welche Farbe sollte da das Hemd haben? Bitte nicht schwarz....

Wenn das eine ernstzunehmen Frage bei einem Prozess wegen Nötigung, Beleidigung, Körperverletzung sein soll - dann ist die lächerlich.

Jemand der keine Ahnung hat würde nicht frage. Du hast scheinbar genug ahnung und will provozieren - Bist du Reichbüger oder ein verwandter Geist ?

Aber als Reichsbürger rate ich dir dringend deinen Pass zu verbrennen dann kann man dich nicht bestrafen. Und nimm Knoblauch mit in den Prozess !! Sicher besser als ohne.

Und ruhig alles zugeben und keinerlei Reue zeigen - niemals Schwäche zeigen !

Da deutschland ja nur eine gmbh ist kann ihm eh nichts passieren XD

Soll die weiße Krawatte als Zeichen deiner Unschuld dienen?

Sind Hashwerte als Beweismittel zugelassen?

Moin,

wie im Titel steht, frage ich mich, ob Hashwerte als Beweismittel vor Gericht zugelassen sind.

Das Konzept der Hashwerte ist denkbar einfach, es kommt ein Input rein, dieser durchläuft den Algorithmus und am Ende kommt ein einzigartiger Hashwert bei raus.

In den USA wurden bereits einige Gerichtsurteile auf Hashwertbeweise gefällt. Kurz, es wurde eine Festplatte beschlagnahmt (bzw. alle Speichermedien). Diese "interessanten" Daten waren allerdings in einem passwortgeschützten Archiv und der Beschuldigte wollte das Passwort selbstverständlich nicht rausrücken. Da die Ermittler allerdings auf die Hashes zugreifen konnten und diese mit einer Hashdatenbank von KiPo-Hashwerten verglichen haben, konnten sie einige Treffer feststellen und der Beschuldigte wurde daraufhin verurteilt.

Allerdings ist Anfang 2017 ein vermeintlich "sicherer" Hashalgorithmus von einer Forschergruppe geknackt worden. Dabei wurde einfach eine "Abkürzung" im Code genutzt und sehr viel CPU-Zeit verwendet. Dadurch gibt es die Möglichkeit in relativ kurzer Zeit aus einem Hashwert eine zweite Datei (unterschiedlich zur ersten Datei) zur erstellen, mit genau denselbem Hash, wie die erste Datei.

Mit Hinblick auf die bisher gefällten Urteile, wäre es nun möglich, dass der Täter, Einspruch einlegen kann und sich auf die Unsicherheit der Algorithmen berufen kann oder würde dies vom Gericht abgelehnt werden, da zum einen beinahe ein Supercomputer möglich wäre, um eine zweite Datei mit demselben Hashwert zu bilden?

Auch wäre es sinnvoll sich die Frage zu stellen, ab wann dieser Hashalgorithmus als "unsicher" gebrandet werden würde, da die Computer mit jedem Jahr leistungsfähiger werden und es irgendwann selbst für Heimanwender relativ einfach wäre, sowas zu bewerkstelligen.

Danke schonmal, für die Antworten!

...zur Frage

Anzeige gegen Unbekannt erstattet doch die Polizei glaubt mir nicht. Kann mir jetzt etwas passieren?

Hallo, Ich wurde Samstag abend von 2 Männern überfallen. Beide waren dunkel gekleidet, hatten Tücher o.ä. vor dem Mund und haben eine andere Sprache gesprochen. Die gesichter habe ich überhaupt nicht erkennen können. Ich konnte nur die Hand der Täter sehen und sie waren etwas dunkler. Ich War abends mit dem fahrrad unterwegs und bin dann irgendwann angehalten um meine Jacke zu zu machen, dann haben mich zwei Männer von hinten gepackt und mich auf den Boden gedrückt. Der eine War über mir, hat mir ein Messer an den Hals gehalten und meine arme fest gehalten, der andere kniete daneben und an meinem Oberkörper Rum gekratzt und versucht mit den Pullover jnd BH runter zu reißen .dabei sind kratzspuren entstanden. Der andere hat sein Bein, mit dem er mein fixiert hatte ( ich denke unabsichtlich ) etwas gelockert , sodass ich schnell handeln , mein Bein hoch zog und ihm in den Magen treten konnte. Daraufhin ließ er meine Hände los und zuckte zusammen. Mir der anderen Hand hielt er das Messer aber immernoch an meinen Hals. Der andere Typ sprang daraufhin schnell auf, rief irgendwas und rannte weg. Der, der immernoch über Mi War stand daraufhin ebenfalls schnell auf, wobei er mit seinem Messer an meinem Hals lang Schliff, und rannte auch weg. Ich bin dann nur so schnell es geht auf mein Fahrrad gestiegen und nach hause gefahren. Nun War es so, dass ich heim kam, mich so ekelhaft gefühlt habe dass ich alle meine Klamotten die ich trug einfach in die Waschmaschine schmiss und duschen ging. Ohne weiter drüber nachzudenken Daraufhin rief ich meine Eltern an und erzählte ihnen davon. Die waren zu dem zeitpunkt aber weiter weg bei Verwandten und wollten daraufhin sofort zurück fahren. Ich habe das dann aber nicht gewollt weil sie nicht mehr so spät fahren sollten . Daraufhin kam ein guter freund von mir zu mir und War einfach bei mir damit ich nicht alleine sein musste. Ich hatte mich dann dazu entschieden keine Anzeige zu erstatten geschweige denn überhaupt zur Polizei zu gehen weil ich einfach fix und fertig War und viel zu viel Angst davor hatte dass man keine Beweise mehr finden würde und mich dann als Lügner in da zu stellen. Zumal ich ja nochmal wusste wie sie aussehen !... selbst wenn sie vor mir stehen würden, würde ich sie nicht wieder erkennen können... Am nächsten Tag habe ich mich dann von menem Vater doch zur Polizei schleifen lassen unter der Bedingung dass Ich einfach kurz und knapp erzählen würde was passiert ist und danach wollte ich damit nichts mehr zu tun haben. Nun ist es aber so dass ich Fotos machen, Namen nennen, meine Klamotten abgeben etc sollte und das habe ich verweigert weil ich es einfach vergessen will und das verstehen die nicht. Nun haben sie meinen BH ( an dem sie wahrscheinlich nichts mehr finden werden ) und behaupten dass ich alles erfunden hätte... ich habe wahnsinnige angst dass ich am ende angezeigt werden könnte wegen angeblicher falschaussage.. was kann passieren wenn sie alles gegen mich richten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?