Ist eine vollumfängliche Bürgschaft neben Kaution zulässig?

1 Antwort

Da ich Studentin bin, will der Vermieter eine Bürgschaft meiner Eltern , soweit so gut, allerdings meine ich gelesen zu haben, dass er entweder 3 Monatskaltmieten als Kaution fordern kann, oder eine Bürgschaft in eben dieser Höhe, oder eine Kaution und die Differenz zur dritten Miete als Bürgschaft, nicht aber beides gleichzeitig.

Das hast du etwas Falsches gehört: Tatsächlich darf der Vermieter sein Angebot eines Mietvertragsschluss von einer freiwilligen Bürgschaft der Eltern abhängig machen. Und mit dir mietvertraglich dann auch eine Mietsicherheitsleistung n. d.  gesetzl. Bestimmungen des § 551 BGB vereinbaren.

Unzulässig als Übersicherung wäre es hingegen, beides zu fordern.

Den feinen, aber bedeutsamen Unterschied kennt er bestimmt und wird peinlich genau darauf achten, dass in der elterlichen Bürgschaftserlärung deren Freiwilligkeit der Erklärung ausdrücklich benannt ist :-)

G imager761


Was möchtest Du wissen?