ist eine private Haftpflichtversicherung sinnvoll?

5 Antworten

Die private Haftpflichtversicherung ist mit die wichtigste Versicherung überhaupt.

Aber du solltest mal abklären, ob deine Eltern eine private Haftpflicht haben und du dort noch mit versichert bist. Das ist nämlich in der Regel so lange der Fall, wie du dich noch in der Ausbildung befindest. Das gilt auch, wenn du nicht zuhause wohnst.

Eine Privathaftpflicht-Versicherung ist m.E. mit die wichtigste Versicherung, die man haben sollte! Wenn Du aber noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast, wärest Du noch über eine Familienhaftpflicht über Deine Eltern versichert. Ansonsten würde ich Dir raten, schnellstmöglichst eine eigene Singl-Haftpflicht abzuschließen, die bekommt man schon für ca. 50 € Jahresbeitrag! Denn solltest Du beispielsweise als Fußgänger oder Radfahrer einen Unfall verursachen, bist Du in der Haftung und dass kann sehr schnell ein kleines Vermögen kosten! Selbstverständlich sind dadurch auch "kleinere" Sachschäden abgedeckt, welche Du durch Unachtsamkeit bei anderen Personen verursachst!

Aber wenn mal was passiert, dann musst du es selber bezahlen, wenn du keine Haftpflichtversicherung hast.

Beispiel: Du verlierst deinen Schlüssel für dein Wohnhaus mit einer Schließanlage. Der Vermieter beschließt deshalb die Schließanlage zu tauschen. Kostet: 5500€. Möchtest du das selber bezahlen, oder hast du eine Versicherung?

Beispiel: Du besuchst deinen Freund und beim Hände waschen fällt dir das Mundwasser von deinem Freund ins Waschbecken, was einen heftigen Sprung macht und nun beschädigt ist. Der Tausch kostet inkl. Montage und Material vielleicht 300€. Selber zahlen oder Versicherung?

Und eine Privathaftpflichtversicherung ist wirklich nicht teuer...

Was bezahlt man im monat ungefähr?

@Nico357

Ich zahle einen Jahresbeitrag von ca. 80€ (im Jahr!).

@SherlockSchaf

das ist ok ich habe mir das irgendwie viel teurer vorgestellt ich bin vor kurzem 18 geworden und habe mir darüber nie Gedanken gemacht

Das sind Kinkerlitzchen, die nicht die persönliche Existenz aufs Spiel setzen. Ein waschbecken kann man noch selbst bezahlen.

@DerHans

Ach Hans... vielen Dank für deinen wertvollen Kommentar. 300€ oder 5500€ sind für einen jungen Mann sicher keine Kleinigkeit. Ich erwarte nicht, dass du das verstehst.

@SherlockSchaf

Wenn du weiter oben schaust, siehst du meine eigene Antwort.

Die private Haftpflichtversicherung ist (nicht nur) meiner Meinung nach noch viel wichtiger als eine Hausratversicherung. Wenn Dir die Bude abbrennt oder ausgeräumt wird, dann läßt sich das nach und nach mit Hilfe von Familie und Freunden ersetzen. Ein Personenschaden jedoch, welcher Dir angelastet wird, kann Dich für den Rest Deines Lebens finanziell ruinieren.

Wenn du wartest, "bis etwas passiert", kommst du vielleicht nie mehr in die Lage, diese 6 oder 7 € monatlich aufbringen zu können.

Mit einem Personenschaden, der evtl. eine Rentenzahlung auslöst, kämst du NIE MEHR auf einen grünen Zweig.

Was möchtest Du wissen?