3 Antworten

kommt darauf an was Du für einen Vertrag hast.

Hier sieht es ein Rechtsanwalt anders:

http://www.frag-einen-anwalt.de/Fitnessstudio-Kuendigungsfrist---f266490.html

Vielleicht formulierst Du Deine Frage exakter!

Habe diesen Teil in dem Artikel gemeint :)

Mehr noch: Auch ungültige Kündigungsklauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) machen den entsprechenden Vertragsbestandteil unwirksam.

"Es gilt dann die gesetzliche Kündigungsfrist, und der Vertrag ist in der Regel mit einer Frist von einem Monat kündbar", sagt Thomas Hollweck, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Verbraucherrecht aus Berlin. "Das bedeutet, man kann in einem solchen Fall den Vertrag mit dem Fitnessstudio zum Ende des nächsten Monats kündigen."

@Stephan2825

Das habe ich schon so verstanden, aber leider weiß ich nicht, welchen Vertrag Du mit dem Fitnessstudio hast, insbesondere welche Laufzeit und so weiter und welche Kündigungsfrist dort steht.

In meinem Link geht der RA nämlich davon aus, daß eine 3 mon. Kündigungsfrist wirksam ist obwohl er auch das in Deinem Artikel erwähnte BGH Urteil zitiert.

Das ist sehr kurz und sehr angenehm, wenn Studios das anbieten.

"und eine Laufzeit von 24 Monaten als unzulässig"

iwie ließt du was andres als ich

Habe diesen teil gemeint :)

Mehr noch: Auch ungültige Kündigungsklauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) machen den entsprechenden Vertragsbestandteil unwirksam.

"Es gilt dann die gesetzliche Kündigungsfrist, und der Vertrag ist in der Regel mit einer Frist von einem Monat kündbar", sagt Thomas Hollweck, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Verbraucherrecht aus Berlin. "Das bedeutet, man kann in einem solchen Fall den Vertrag mit dem Fitnessstudio zum Ende des nächsten Monats kündigen."

Was möchtest Du wissen?