Ist eine Insolvenz ein Geschäftsgeheimis?

5 Antworten

Wenn die Insolvenz öffentlich ist, darfst du das natürlich ansprechen. Aber du solltest keine Details wie es dazu kam oder welche Folgen es für die Firma/ firmeninterne Abläufe ergeben hat, nennen.

VG :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Insolvenzen werden vom Handelsgericht veröffentlicht, damit sich Gläubiger melden und dem Verfahren anschließen können. Das ist also kein Firmengeheimnis.

Es ist nicht verboten, auf die Frage nach dem Grund der Beendigung des bisherigen Arbeitsverhältnisses zu sagen, dass dein Ex-Arbeitgeber sich im Insolvenzverfahren befindet. Außerdem sind Bekanntmachungen zu laufenden Insolvenzverfahren für jeden öffentlich einsehbar und daher kein Geheimnis.

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/bl_suche.pl

Im Internet sehe ich ALLE Insolvenzen der letzten 14 Tage.

Wenn ich gezielt suche, auch die, die vor längerer Zeit bekannt gegeben worden waren.

SO geheim ist es scheinbar nicht.

Insolvenzen werden öffentlich bekannt gemacht. Es kann sich deswegen schon per Definition um kein Geheimnis handeln.

Was möchtest Du wissen?