Ist eine Berufliche Umschulung ortsgebunden und welche zusätzlichen Gelder kann ich beantragen?

3 Antworten

warum muss das jc mit dir irgendwelche tests machen? bist du nicht in der lage dich um dich selbst zu kümmern? dir selbst zu suchen, was du dir zutraust?

dazu brauchst du kein jc oder sb vom jc, die brauchen keine psychologischen gespräche mit dir führen, dazu hast du deinen psychiater.

geh und such dir arbeit. geh und schau was du für dich selbst tun kannst. wenn du eine ausbildung willst, such dir eine ausbildung. wenn du eine umschulung willst, dann begründe die, dazu brauchst du keinen psychiater.

ansonsten guck, dass du lernst von deinen happy-pillen runter zu kommen und einen schwung runter zu schalten, das wird etwas überdreht sein in deiner art und das kommt schlecht bei mitmenschen.

Erst einmal wäre eine psychosomatische Kur nicht all zu verkehrt, mit Depresionen, um etwas Abstand von dem Stress und Chaos zu gewinnen. 

Mit Depressionen und ADHS wirst du es sehr schwer haben dich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, da dich so auch noch ständig negative Gedanken plagen. Da wäre das vorher nicht verkehrt. Oder eben eine Theraphie, wie von dir vorgeschlagen.

Danach kannst du ja versuchen einen Bildungsgutschein zu beantragen für einen Beruf der dich interessiert, also sämtliche Kosten ausgedruckt vorlegen undnlass dir Infomaterial zuschicken.

Sollte die Umschulung oder Weiterbildung nicht vornOrt Stadtfinden, wird dir eventuell auch eine für diese Masnahme vorübergehende Unterkunft bezahlt. Dies gilt auch für Fahrtkosten.

Das Amt muss aber keinen Bildungsgutschein bewilligen, da dies eine kann Leistung ist.

Mfg

Wenn du schon in einem ärtzlichen Gutachten stehen hast, das es dringlich ist, dann stehen deine Karten wohl recht gut.

@Doenertier90

Dann stehen die Karten auch nicht gut. Wie oft wurde das bei mir betont, aber nichts geschieht. Wie du schon sagst es ist eine Kann Leistung. Habe manchmal das Gefühl, dass die Leute per Losverfahren ausgelost werden.

@herzilein35

Daher mache ich jetzt weiter  und mache mein Abitur, danach studieren oder Ausbildung.

@herzilein35

Ja das wäre auch eine gute Lösung und du könntest von dir aus sogar wohngeld und Bafög während des besuches einer weiterführenden Schule beantragen. 

Zumindest über 200 Euro Schülerbafög das du nicht zurück zahlen musst, würdest du schon mal erhalten, allerdings dann kein Alg so weit ich weiß.

Ist meiner Meinung nach auch der bessere Weg, also viel Erfolg.

Eine Umschulung bekommt nicht jeder. Das liegt an deinem Fallmanager ob er dir diese genehmigt. Anspruch hast du jedenfalls null. Mir geht es genauso wie dir seit 14Jahren. Zwar nicht psychisch aber körperlich ungeeignet diesen Beruf auszuüben, da ich nicht schwer heben darf. Bekomme nichts, da kann ich machen was ich will.

Was möchtest Du wissen?