Ist ein versteckter Stundenabzug eventuell auch schon Steuerhinterziehung?

1 Antwort

Auch Geldwerteleistungen sind steuerpflichtig. Außerdem sind diese Leistungen immer zusätzlich und können grundsätzlich nicht als Arbeitslohn gewährt werden.
Für mich klingt das so als ob du deinem Arbeitgeber an den Hals willst...
Da würde ich eher an Sozialbetrug denken, denn er unterschlägt Beiträge zur Sozialversicherung :-/
Alle Sozialversicherungsträger und Finanzämter haben Stellen wo man sowas anonym melden kann, trotzdem rate ich vorher dringend zu einem klärendem Gespräch mit dem Chef.

LG incredibleXOR

Nein nein, nicht falsch verstehen. Das er sich die Sozialleistungen spart, war ja der Sinn dieser Vereinbarung. Das ist auch als Wasserdicht befunden worden. Nur, haben wir Angst, das für die Stunden Steuern abgeführt werden müssten. Wenn ja, wenn es mal beim Finanzamt auffällt, könnte es doch sein, das wir und der AG für die ganzen Jahre nachzahlen müssten!! Immerhin, geht es in einem Jahr um 144Stunden, das sind Stunden für einen ganzen Monat! Und dann vieleicht rückwirkend für 5-7 Jahre!! Das wäre Aua für alle. Falls alles koscher sein sollte, bräuchte er doch nicht diese Stunden verschwinden zu lassen?! LG

@Kramumelpups

Nee... Er läßt die Stunden verschwinden weil es eben nicht koscher ist. Geleistete Arbeitsstunden sind als Lohn zu vergüten und dem entsprechend Steuer und Sozialabgabenpflichtig.

Wenn das bei einer Betriebsprüfung raus kommt müßt ihr für die Sozialabgaben beide blechen. Die Steuer ist dann aber allein deine Sache. Ob überhaupt, und wenn wieviel du nach zahlen mußt hängt von der Höhe deines Gesamteinkommens ab.

Aber mal ganz ehrlich, wenn ein Unternehmer wegen den paar Euro die bei 144 Stunden im Jahr anfallen, so einen Aufwand betreibt...
Entweder verarscht er die Mitarbeiter oder dem Betrieb gehts richtig schlecht. In beiden Fällen kann ich nur empfehlen schon mal ne neue Stelle zu suchen.

LG incredibleXOR

Was möchtest Du wissen?