Ist ein Vermieter für ein Untertischgerät zuständig oder ich selbst

4 Antworten

nein stimmt nicht. Der V muss für warmes Wasser sorgen. Auch wenn das GErät kaputt ist kostet ein neues über der Kleinreparaturgrenze.

Aber bedenke- das Gerät braucht immer Strom. Und nimmt Platz weg. Also wenn ich könnte hätte ich keins. Ein Boiler so wie früher ist stromsparender, weil nur verbraucht wenn angestellt. Sieht zwar auch nich so hübsch aus, aber spart Küchenschrank - weil meiner in der Spüle steht.

Seit wann muss der Vermieter für warmes Wasser in der Küche sorgen? Das ist doch größter Unsinn, was du da schreibst.

Ob er das muß, weiß ich nicht. Glaube ich aber nicht, da ich viele Wohnungen mit nur kaltem Wasser in der Küche kenne. Die helfen sich dann mit Boiler oder Wasserkocher.

Ja muss er. Wenn er kein warmes Wasser über die Gastherme hat, oder auch keinen 5l-Wasser-Boiler an der Wand über der Spüle, dann muss er Dir einen Untertisch-Wasserboiler installieren. Warmes Wasser in der Küche muss sein. Paragraphen dazu kenne ich leider nicht. Im Ernstfall: Mieterschutzbund oder er soll Dir wenigstens das Geld für den Boiler geben.

Quatsch und dummes Zeug, dass der Vermieter für warmes Wasser in der Küche sorgen muss. Da du keine Ahnung von Mietrecht hast, solltest du besser schweigen.

Wenns nicht Ausdrücklich im Mietvertrag steht musst Du da selber ran.

LG Sikas

Was möchtest Du wissen?