Ist ein Taxi-Zuschlag für Gepäck etc. bindend, festgelegt- gibt es allgemeine Vorschrift?

4 Antworten

Mögliche Zuschläge sind in Deutschland, wie natürlich auch der ganze Tarif, in der jeweiligen Tarifordnung von der zuständigen Behörde für den Kunden und auch den Fahrer bindend festgelegt. Was nun den Zuschlag für Gepäck betrifft, ist dies örtlich unterschiedlich geregelt. In Berlin gibt es einen Zuschlag von jeweils 1,00 Euro für sperrige Gepäckstücke, die nicht normal im Kofferraum untergebracht werden können. Kassiert der Fahrer den Zuschlag nicht, so handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, für die er bei bekannt werden von der Behörde mit einer Ordnungsstrafe belegt werden kann. Dazu: einerseits kann es natürlich kleinlich sein für wenige Handgriffe den Zuschlag zu verlangen, andererseits: wenn der Fahrer das Geld nicht nimmt, ist das nicht anders zu bewerten als bei einer Supermarktkassiererin die z.B. ein Kaugummi nicht über den Scanner zieht. Warum sollte sie das tun, wenn sie nichts davon hat und sie damit nur ihren Arbeitsplatz gefährdet?

In der Schweiz gibt es dafür verbindliche Vorschriften. Sie werden jedoch oft nicht beachtet, denn wer will schon einen Fahrgast vergraulen. In Deutschland ist das wohl ähnlich. Lass Dir doch mal das Reglement zeigen bei der nächsten Taxifahrt. Zumindest in der Schweiz muss das immer mitgeführt werden....

Es ist mir das Aller-Neueste, daß man da überhaupt was zahlen muß! ????
Was ich schon alles mit dem Taxi transportiert habe, da würdest Du glatt den Kopf schütteln!

Ich habe noch nie einen Zuschlag für Gepäck und andere Gegenstände bezahlt (CH).

Was möchtest Du wissen?