Ist ein Lohnschein / Lohnzettel Pflicht?

7 Antworten

Rechtlich ist es so das bei gleichbleibendem Einkommen KEIN Lohnzettel ausgestellt werden muss, außer auf Verlangen wenn man ihn zum Beispiel irgendwo zur Vorlage braucht. Und das ist sicher nicht nur bei dieser Firma so sondern schon fast überall üblich. Das dienst einfach dazu Papier zu sparen also dem Umweltschutz. Sollte sie den also brauchen wird er ihr sicherlich ausgestellt. Ich bekomme zum Beispiel meinen Lohnzettel nur noch in elektronischer Form und sollte ich ihn zur Vorlage brauchen drucke ich ihn bei Bedarf aus.

Kann ich mir nicht vorstellen, daß der Arbeitgeber dazu verpflichtet ist. Sie hat ja eine Abrechnung, auf der alles draufsteht - und Ende des Jahres kommt ja die Bescheinigung.

Freut Euch doch, daß der Arbeitgeber umweltfreundlich ist und Papier spart und somit Rohstoffe schont!

Die Verpflichtung zur Abrechnung entfällt, wenn sich die Angaben gegenüber der letzten ordnungsgemäßen Abrechnung nicht geändert haben. So steht es im Gesetz. Und für die Beantragung eines Kredites kann der Arbeitnehmer eine gesonderte Entgeltbescheinigung verlangen.

sollte mal dein Zettel für erbrachte Renteneinzahlungen ( Sozialversicherungsabrechnungen ) verloren gehen, kannst du die Lohnzettel als Beweis hernehmen

solltest du mal in die Situation einer Trennung kommen, mußt du die letzten 12 Lohnzettel als Nachweis beim Rechtsanwalt vorlegen, da hilft keine Jahressumme

Was möchtest Du wissen?