Ist ein Dispo schlecht für die Schufa Score?

5 Antworten

Nein, ist er nicht, warum auch?

Die Bank gewährt einen Kredit, das ist ja zunächst mal ein positives Merkmal. Kritisch kann es erst werden, wenn zuviele Kredite zusammenkommen oder Kredite nicht bedient werden.

Es ist auch unerheblich, ob man den Dispo in Anspruch nimmt, oder nicht, das wird der Schufa nicht gemeldet. Erst wenn irgend etwas nicht "rund" läuft, dann erfolgt eine Meldung.

Der Dispo zählt da schon rein. Genauso wie ein Handyvertrag.

Wird aber eine gute Zahlungsmoral ersichtlich, ist das nichts negatives.

Anders wenn man es so macht wie z.B. meine Bekannte: die hat den Dispo immer bei -500€ mindestens, findet, er ist doch ausgeglichen, wenn die Zahl konstant bleibt.

Die hat mittlerweile dadurch ein echtes Problem..

Was hat sie da für ein Problem? Solange es im Kreditrahmen bleibt und sie die Zinsen zahlt? Auf den Score wirkt sich das nicht aus, denn die Schufa kennt den Kontostand nicht.

@germanils

Dispo wird der Schufa nicht gemeldet

@Heidrun1962a

Doch natürlich, der Disporahmen wird gemeldet (Kredit auf Girokonto). Aber nicht, inwiefern der genutzt wird.

Der einzige, der Dir diese Frage halbwegs zuverlässig beantworten könnte, ist ein Schufa-Mitarbeiter. Und der darf es Dir nicht sagen.

Die Berechnung des Scores berücksichtigt viele Faktoren. Ob ein eingeräumter Dispo dazu gehört und ob dieser positiv oder negativ gewertet wird, ist unbekannt.

und die Bank kann auch etwas dazu sagen, weil die melden gar keinen Dispo.

@Heidrun1962a

Selbstverständlich melden die Banken Dispokredite an die Schufa (Höhe des Kreditrahmens, Merkmal "Kredit auf Girokonto").

@germanils

Die melden einen Rahmenkredit (RH) und das ist etwas anderes.

@Heidrun1962a

Nein. Ich möchte nicht meine Schufaauskunft hier posten, aber kann Dir garantieren, dass ein Dispo als "Kredit auf Girokonto" aufgeführt ist.

Rahmenkredite gibt es auf Kreditkarten und Produkten wie der "Clevercard".

https://www.recht-freundlich.de/schufa/kontoueberziehung-schufa-eintrag

Kommt darauf an, wie du mit deinem Dispo umgehst.

Am besten man kommt ohne Dispo aus, aber es gibt auch Fälle wo er nützlich sein kann und dann spielt es auch eine Rolle,

wenn man mit dem Geld was man ohne Dispo zur Verfügung hat und damit nicht umgehen kann, der

wird auch mit mit einem Kredit nicht anders umgehen.

Schnell mal Geld zurhand zu haben ist ja schön, aber für jede Überziehung bezahlt man auch und wenn man ständig überzieht, dann ist Schluss mit lustig.

Du bringst da glaube ich etwas durcheinander.

Wenn Du Deinen Dispo in Anspruch nimmst, wirkt sich das überhaupt nicht auf die Schufa aus, weil das niemanden interessiert, ob Du "ständig überziehst", nur die Bank freut sich, weil sie Dir hohe Zinsen berechnen kann.

"Schluss mit lustig" ist erst dann, wenn Du den eingeräumten Dispo-Kredit öfter überschreitest. Darauf bezieht sich der von Dir genannte Link

Der Dispo wird in seiner ganzen Höhe als vergebener Kredit bei der Schufa behandelt.

Für die Bank, die den Dispo vergibt, ist es was gutes.

Wenn du mal einen weiteren Kredit benötigst, ist es dann nicht mehr so gut.

nein, der Dispo wird nicht gemeldet.

@Heidrun1962a

Es wird durch Wiederholung nicht richtiger. Dispo-Kreditrahmen werden an die Schufa gemeldet.

@germanils

Ein Rahmenkredit (Kennzeichen RH) wird an die Schufa gemeldet. Das ist aber etwas anderes als Dispo. Da würden sonst ja schon viele Meldungen bei einem Kunden zusammen kommen. Ein Dispo wird sehr oft geändert. Gerade bei guten Kunden wird der gerne nach oben angehoben.

Jede Änderung wird den anderen Banken auch mitgeteilt.

@Heidrun1962a

Wie passt denn das zusammen? :

... etwas anderes als Dispo. Da würden sonst ja schon viele Meldungen bei einem Kunden zusammen kommen.

und

Ein Dispo wird sehr oft geändert. .... Jede Änderung wird den anderen Banken auch mitgeteilt.

Was denn jetzt? Aber egal:

Ein Rahmenkredit ist nicht unbedingt ein Dispo, aber ein Dispo ist nun mal ein Rahmenkredit, also ein Kreditrahmen, der einem auf dem Girokonto eingeräumt wird. Der wird zwar gerne mal für "potente" Kunden von den Banken ungefragt angehoben, weil sie gerne möchten, dass diese ihr Konto möglichst hoch überziehen, aber kein Dispo wird "sehr oft geändert".

Und eine Änderung wird lediglich der Schufa mitgeteilt, sonst niemandem. Lediglich, wenn Banken Informationen über diese Person bei der Schufa anfordern, erhalten diese natürlich die aktuellen Daten.

Was möchtest Du wissen?