Ist ein Auto mit mehr PS wirklich teurer als ein Auto mit mir weniger PS?

5 Antworten

Nein, kann man so nicht sagen. 

Die Versicherung berechnet sich nach: 

Typklasse des Fahrzeugs: Unfallhäufigkeit in Abhängigkeit der zugelassenen Stückzahl. 10 ist das niedrigste, je höher die Typklasse, desto teurer der Jahresbeitrag. 

Regionaltypklasse: hängt von deinem Wohnort ab. München hat eine höhere (teurere) als Bremen, in München haben die Einwohner statistisch mehr Unfälle. 

Schadenfreiheitsrabatt: ist an den Versicherungsnehmer gekoppelt

Sonderrabatte: an den Versicherungsnehmer gekoppelt, teilweise verhandelbar. 

Ein BMW Z3 280ps Roadster hat Typklasse 13, ist also deutlich günstiger für dich als irgendein VW Polo 75ps Typklasse 16. 

Ein BMW 318i E36 mit 150ps ist z.B. als Kombi und Cabrio günstiger als das Coupe mit dem gleichen Motor. 

Es gibt von so gutem wie jedem Modell teure und auch günstige Versionen. Da musst du beim Kauf aufpassen, die richtige Wahl kann dir in den ersten paar Jahren ein paar tausend € sparen. 

Super danke 😃 Gibt es irgendwo Listen wie die Autos einsortiert sind in welche Typenkagegoeroe ?

@Tobi111222

http://www.gdv.de/2014/09/typklassen-2015/

Dort kommst du über "Typklassen Abfrage" auf eine neue Seite dort sind im Fließtext zwei links "einfache Suche", "komplexe Suche". Mit der komplexen Suche kann man sich das sehr gut anzeigen lassen je Marke. Haftpflicht auf 14,  "kleiner als "  und die PS Kategorie anklicken, dann die gewünschten Marken durch gehen, Anzeige vergleichen, was noch in Frage kommt/gefällt raus schreiben. 

Was dann auf der Liste steht weiter recherchieren nach Verbrauch, Steuern, Instandhaltungskosten, Kaufpreis, Defektanfälligkeit und wenn gewünscht Kaskoeinstufung. 

So grenzt man es immer weiter ein, bis nicht mehr viel auf der Liste bleibt und hat dann seine 2-3-4 Modellvarianten, die man auf dem Markt sucht.

@Tobi111222

Eine Liste kriegst du soweit ich weiß online nur unter

http://www.autoampel.de/liste/typklassen-1.html

Und die ist nicht immer ganz aktuell - die Einstufung erfolgt jährlich neu.

Beim GDV kann man nur abfragen, wenngleich dabei die Möglichkeit besteht, die Abfrage eines Modells auf die Varianten in bestimmten Typklassen zu beschränken, und das auch mit einem praktischen "Kleiner-als"-Operator.

Super erklärt,ich bin soweit zufrieden.Nur eine Anmerkung,der BMW 318i E36 hat nur 113 PS,ab 1993 115 PS.Mit 150 PS,kann da nur der 320i dienen.

@ams26

Ah, sorry, 3 statt 4 erwischt. Ich meinte E46 Baureihe. Den mit dem N46 B20 Motor.

Ja, 150Ps sind eindeutig teurer. Es kostet gerade für Anfänger erheblich mehr Versicherung, mehr Steuer und der Benzinverbrauch und Unterhalt ist auch höher. Ein stärkeres Auto verleitet gerne auch mal zum Gas geben, deshalb passieren Fahranfängern öfters Unfälle, aus diesem Grunde ist die Versicherung dort auch so böse teuer. Da Fahranfänger noch über keine Routine verfügen ist also nicht nur aus Sicherheitsgründen für die ersten Jahre ein kleiners Auto zu empfehlen.

Ganz richtig, denn bereits der Kaufpreis ist höher, dann die Spritkosten. Steuern berechnen sich nach dem Hubraum, mehr PS bedeutet auch i.d.R. mehr Hubraum. Mehr PS bedeutet auch höhere Höchstgeschwindigkeit, das bedeute man muss dann Reifen der höheren Preisklasse verwenden.

Einem Fahranfänger kann ich dir nur zu einem Auto der kleinsten PS-Klasse raten, denn das schont den Geldbeutel. Sobald du sicherer bist, dann kann man an etwas mehr Pferde denken. Ein ideales Anfängerfahrzeug wäre die Ente. Die ist obendrein noch absolut cool.

Da musst du direkt bei der Versicherung anfragen, wie viel  d a s  Auto dort kostet. Pauschal kann man das nicht sagen, da Autos immer nach ihrer Unfallhäufig eigestuft werden.

Die Frage ist auch, ob du auch eine Vollkaskoversicherung brauchst (willst).

Gefährlicher ist es nur,wenn du nicht vernümpftig mit dem Auto fährst.Mein erstes Auto,hatte auch 150 PS.Das war überhaupt kein Problem.Wenn man es sehr allgemein betrachtet,ist ein Auto mit 150 PS,schon teurer als eines mit nur 70 PS.In der Regel,verbraucht das PS stärkere Auto ganz einfach mehr,und auch die Kfz-Steuern sind oft höher.Bei der Versicherung,sind oft auch andere Dinge für die Beitragshöhe verantwortlich,die muss also in unbedingt teurer sein.

Ok danke. Wie hoch ist denn die Steuer etwa weist du das vllt ist die sehr hoch ?

@Tobi111222

Das hängt vom Hubraum des Fahrzeugs und der Schadstoffklasse ab.

Was möchtest Du wissen?