Ist Drecksarbeit Standard in einem Praktikum?

4 Antworten

Das ist normal. Du kannst aber mal den Chef fragen, ob du nicht auch mal was anderes machen kannst.

Es ist wohl klar, dass du als Praktikant nicht die Aufgaben übernehmen kannst, die die Angestellten machen. Kannst du z.B. beim servieren 3 Teller gleichzeitig auf einem Arm transportieren? Wohl kaum.....das gleiche beim abräumen.

Und klappt das schon, 10 Biergläser, na sagen wir mal Weizenbiergläser mit 0,5 l Inhalt, gleichzeitig auf einem runden Tablett zu transportieren ohne kleckern? Eben.......das muss alles gelernt werden.

Und ebenso wichtig ist es die Theke sauber zu halten, das verschüttete Bier wegzuwischen, die Gläser ordnungsgemäss zu spülen, Bierdeckel aufzufüllen und, und, und........

Was erwartest du?
Dass deinetwegen der Barmann putzen geht und du an seiner Stelle die Drinks mischst?

Also komm mal wieder runter und sei froh, dass du das Praktikum bekommen hast. Andernfalls kannst du deinen Berufswunsch sowieso in die Tonne kippen, denn mit solch einer negativen Einstellung zur Arbeit wird das nichts.

Es gibt für Praktika keine gesetzliche Maßgaben über den arbeitsmäßigen Inhalt. Jedoch bedenke, dass Du bei der Reinigung und Pflege des Betriebes mehr Verantwortung über das betriebliche Vermögen hast, als der Küchenchef oder Oberkellner, denn das Gebäude und die Einrichtung sind teurer als das teuerste Lebensmittel, das in der Küche verarbeitet wird oder der teuerste Wein der serviert wird. Noch eines, ohne saubere Arbeitsmittel, Geräte und Einrichtungen, braucht man weder einen Koch, noch einen Kellner.

ja, sicher, weil du ja bald wieder weg bist

also machst du das, was keiner sonst machen will

Was möchtest Du wissen?