Ist dieser Helm in Deutschland erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

laut der Straßenverkehrsordnung ist ein "geeigneter Schutzhelm" zu tragen.

Das bedeutet, dass leider nicht einmal eine Prüfung erforderlich ist.

Dieser Helm hat die Prüfung nach ECE R 22-05 und daher darfst du ihn auf jeden Fall tragen.

Ob es wirklich ein guter Helm ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt Papier.

Viele Grüße

Michael

Dein Freund hat nur zum Teil Recht. Richtig ist, das Helme einer Prüfnorm unterliegen, der hier schon erwähnten ECE R 22. Aber selbst ein helm der diese Prüfung nicht aufweist darf verwendet werden, wenn er ausreichend Schutz bietet. Allerdings, da liegt der Hase im Pfeffer, im Falle eines Unfalles mußt Du nachweisen, das der Helm auch diesen Anforderungen gerecht wird. Ansosten könnte eine Unfallversicherung unter Umständen die Leistung versagen.

Ob der Helm was taugt ist was anderes, im neuen Zustand im Prüflabor hat er seine Werte gelifert...

Aber gesetzliche Anforderungen und Empfehlungen von Forschern unterscheiden sich da deutlich.

Ebenso weiß niemand wie dieser Helm altert.

Ich hatte mal einen 50€ Crevit Klapp-Helm nach einem Jahr ist beim Kinnteil hoch Klappen das Schanier aus der Schale gerissen zum glück musste der mich nie vor einem Unfall bewahren!!!

Da dieser Helm u.A. auch von HeinGericke vertrieben wird, in der Artikelbeschreibung keine Einschränkung steht ( Prüfnorm: ECE R 22-05 ) , ist davon auszugehen , dass dieser Helm in jedem Fall in Deutschland genutzt werden kann.

http://www.msf-gersweiler.de/files/helm_norm.pdf

Was möchtest Du wissen?