Ist die Vertragsverlängerung so gut wie sicher?

5 Antworten

Bevor Du nichts schriftliches hast, kannst Du Dich darauf nicht verlassen.

Hast Du Dich schon beim Amt gemeldet? Das sollte man drei Monate vor Ablauf der Befristung tun und steht auch oft in den Arbeitsverträgen. Wenn Du Dich noch nicht gemeldet hast, tu das umgehend.

Sicher ist nichts, was Du nicht schriftlich hast.

Die können Dir sonst bei Schichtende am letzten Tag noch sagen 'morgen nicht mehr'

Und Du wärst beileibe nicht die Erste, der das passiert.

Denk an arbeitssuchend-melden 3 Monate vor Ende!

Naja, dass die Möglichkeit bsteht heist ja nicht dass das unbedingt so ist ^^

Ohne was Schriftliches siehts meist schlecht aus, spricht auch nich grade für den AG. Ich habe seinerzeit im April schon nen schritlichen Zusatzvertrag für Übergang in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bekommen obwohl mein beristeter Vertrag noch bis August lief, so musste ich mir keinen Kopf machen und mein AG konnte sicher gehen dass ich nicht überraschend abspringe.

Wenn die dir nix Schritliches geben, fang schonmal an Dich anderweitig umzusehen.

Naja, überlege dir mal den Extremfall: Du schlägst am 2.5. wieder auf und plötzlich will keiner etwas von der Vertragsverlängerung gewusst haben. Wie willst du beweisen, dass das Gespräch stattgefunden hat?

Alles was mit Arbeitsverträgen zu tun hat, musst du dir schriftlich geben lassen, ohne Ausnahme.

sicher ist es erst wenn du es schriftlich hast.

Was möchtest Du wissen?