Ist die Handwerker Rechnung eine Garantie?

4 Antworten

Als "Garantie" im wörtlichen Sinne gilt die Rechnung nicht, wohl aber als Nachweis für den gesetzlichen Gewährleistungsanspruch (2 Jahre auf Dinge, 6 Monate auf Dienstleistungen). Dieser Anspruch muß nicht explizit auf der Rechnung vermerkt sein, er gilt kraft Gesetz automatisch.

Wichtih ist aber, eine Originalrechnung zue rhalten, also keine Kopie und kein Fax. Auf der Rechnung muß das Datum, eine Rechnungsnummer und die Steuernummer des Auftragnehmers angegeben sein.

Der gesetzliche Gewährleistungsanspruch wird im Baugewerbe gesondert Gehandhabt, 5 Jahre ist die Regel nach VOB.

Ja, Handwerkerrechnungen reichen aus. Sie belegen die (ordnungsgemäße) Ausführung eines Auftrages. In der Folge sind sie ein Leistungsnachweis und es gilt die Haftung gemäß Geschäftsbedingungen bzw. gesetzlichen Regelungen.

Als Datumsnachweis müßte eine Rechnung ausreichend sein!

Das reicht als "Garantieschein".

Muss ich den Handwerker bezahlen?

Hallo,

Ich habe eine frage bezüglich einer Handwerker Rechnung.

Wir haben einen Handwerker kommen lassen um ein Ventil für die Spülmaschine vernünftig und dicht anzuschließen da wir selber zwei linke Hände haben in dem Fall.

Jetzt ist folgendes passiert;

Der Handwerker hat alles angeschlossen, angeblich dicht und hat eine drei viertel stunde berechnet bzw mich für eine drei viertel stunde unterschreiben lassen. Materialien hatte ich alle schon besorgt diese wurden natürlich nicht berechnet.

Nachdem der Handwerker weg war habe ich festgestellt dass das Ventil nicht mehr dicht ist bzw leicht tropft - war in Anwesenheit des Handwerkers nicht erkennbar.

Ich habe ihn natürlich direkt angerufen und zurück kommen lassen da ich mit dem Ergebnis selbstverständlich nicht einverstanden war.

Besagter Handwerker hat dann wieder etwa eine dreiviertel stunde rum geschraubt und gemacht und getan - laut ihm "unmöglich dicht zu bekommen".

Ende vom Lied , er hat das Ventil in der Wand erneuert und somit war alles dicht. Die Aktion hat auch nochmal ca 15 Minuten gedauert.

Jetzt kam die Rechnung und die Firma berechnet mit 1,75 Stunden + Materialkosten für das neue Ventil.

Jetzt ist meine frage, muss ich für die Nachbesserung ( 45min ) bezahlen?
Ich bin mir nicht ganz sicher da ich a) nichts unterschrieben habe und b) er es ja nicht hinbekommen hat dieses vorhandene Ventil dicht zu bekommen.

Mit den 15min für den Einbau des neuen Ventils und den Materialkosten bin ich absolut einverstanden das ich dafür zahlen soll.

Da aber eine Monteurstunde ganze 41€ kostet bin ich ehrlich gesagt nicht einverstanden hier "leer-Geld" für eine dreiviertel stunde zu bezahlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?