Ist der Bußgeldbescheid verjährt, wenn gegen eine falsche Person ermittelt wird?

5 Antworten

Hallo,

nagel mich nicht darauf fest, ich versuch das gaaanz weit hinten aus meinem Hirn rauszukramen.

Die Verjährungsunterbrechung tritt ein, wenn der Anhörungsbogen an den HALTER des Fahrzeugs zugeschickt wird, solange bis eine Antwort vom Halt oder eben ein Einspruch kommt.

Wenn dein Bruder der Halter des Fahrzeugs ist, dürfte dein Verstoß noch nicht verjährt sein - (nach der Logik:) woher soll die Behörde denn wissen, dass der Fahrer nicht der Halter war...

Wenn aber DU der Halter bist und die Behörde fälschlicherweise den Bußgeldbescheid an deinen Bruder geschickt hat, dann gibt es keine Verjährungsunterbrechung und damit bist du dann seit einer knappen Woche raus :-)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du bist geblitzt worden, du gibst Frauen Ohrfeigen, du willst keine Rundfunkgebühren bezahlen, du hast Stress mit der Justiz und wirst aus der Rechtsschutzversicherung geschmissen ...

Entweder bist du ein Troll oder dein Leben geht gerade den Bach runter.

Zu dieser Frage: Mit dem Anhörungsbogen wurde die Verjährung unterbrochen und beginnt von neuem zu laufen.

Aber zugeben kannst du den Verstoß natürlich trotzdem.

Durch den Einspruch kommen sie über kurz oder lang sowieso auf dich.

Viele Grüße

Michael

Mein Bruder bekam am 05.05 den Anhörungsbogen und am 18.05 einen Bußgeldbescheid von der Behörde.

Warum bekam er denn den Bußgeldbescheid? Was hat er denn angegeben? Wenn an angegeben hat, "Weiß nicht" oder "Bruder", dann hätte er keinen Bescheid bekommen dürfen.

Er hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Jedoch denkt die Behörde, sie hätte den Richtigen 😂😂

@Afdfeind

Die wichtigste Frage wurde nicht beantwortet. Warum hat Dein Bruder den bekommen?

@tinalisatina

Meine Mutter hat keine Angaben gemacht. Sie hat auf ihr Zeugnisverweigerungsrecht verwiesen. Die Behörde weiß dann, dass der Fahrer im Familienkreis stecken muss. Auf dem Blitzer Foto war ein junger Mann zu erkennen. Die hatten eine 50/50 Chance und haben den falschen also meinen Bruder ausgewählt.

@Afdfeind

Jetzt wird es Tag. Ja dann ... Bruder soll Einspruch einlegen. Wenn sie ihn kriegen wollen, dann kannst Du sagen: Schaut mal, hier das Bild, das bin ich. Wenn sie dich kriegen wollen: Schaut mal auf den Kalender.

Glück gehabt.

@tinalisatina

Hahahahahahah genau das wollte ich bestätigt haben 😂😂😂

Wenn du bisher noch mit keinem Wort erwähnt wurdest, du also bis jetzt unsichtbar warst, könntest du meiner M.n. jetzt den Verstoß zugeben. Du solltest aber jetzt eben erst davon erfahren haben, dass dein Bruder eine OWi begangen haben soll, und das Foto aber dich zeigt.

Mein Anwalt meint,dass der Anhörungsbogen die Verjährungfrist für MICH nicht unterbricht,weil er an meinen Bruder zugestellt worden ist.Nun wollte er ein Foto von meinem Ausweis,damit er der Behörde vorzeigen kann "HUHU,ihr habt den Falschen" und der wahre Täter (siehe Kalender) ist aus dem Schneider ;)

@Afdfeind

Das ist es, was ich sage. Schön, dass dein Anwalt meine Ansicht teilt. Das habe ich schon mehrere Male durchgespielt, damals, in meinem Leben vor diesem.

Wann habt ihr den Einspruch eingelegt ?

Am 01.06.wurde er Rechtskräftig egal ob er oder du gefahren bist !

Hättet ihr rechtszeitig Einspruch eingelegt , wäre die Behörde wohl noch rechtzeitig auf dich gekommen ,

Wir haben fristgemäß Einspruch eingelegt. Die denken, dass sie reden richtigen Fahrer haben aber da irren sie sich.

@Afdfeind

Ok, wenn ihr euren Einspruch aufrecht erhaltet wird eine Gerichtliche Entscheidung wohl unausweichlich sein .

Gegen dich ist die Sache Verjährt .

Eine Unterbrechende Maßnahme wurde gegen dich nicht erwirkt ,

Was möchtest Du wissen?