Ist der Ausbau einer vermieteten Mansarde möglich?

3 Antworten

Mansarden sind Nebenräume, die wunabhängig von der Mietwohnung gekündigt werden dürfen .. hier gelten dann auch nicht die Kündigungsfristen für Wohnraum, weil es sich lediglich um Abstellräume handelt ..

bevor ihr Euch mit dem Mieter wegen der Mansarde überwerft, sollte aber geklärt sein, ob der Ausbau überhaupt  zulässig ist ...  (Auskunft dazu gibt es beim örtlichen Bauaumt) - weil darauf kommt es dann bei der Kündigung an

------------------


§ 573b BGB Teilkündigung des Vermieters


(1) Der Vermieter kann nicht zum Wohnen bestimmte Nebenräume oder Teile eines Grundstücks ohne ein berechtigtes Interesse im Sinne des § 573 kündigen, wenn er die Kündigung auf diese Räume oder Grundstücksteile beschränkt und sie dazu verwenden will,



1. Wohnraum zum Zwecke der Vermietung zu schaffen oder

2. den neu zu schaffenden und den vorhandenen Wohnraum mit Nebenräumen oder Grundstücksteilen auszustatten.

(2) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig.

(3) Verzögert sich der Beginn der Bauarbeiten, so kann der Mieter eine Verlängerung des Mietverhältnisses um einen entsprechenden Zeitraum verlangen.

(4) Der Mieter kann eine angemessene Senkung der Miete verlangen.

(5) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.


Ist diese Mansarde als Wohnraum vermietet? Dann gelten die ganz normalen Kündigungsregeln für Wohnungen. Ist sie allerdings separat als Abstellraum oder dgl. vermietet, könnt ihr sie kündigen. Mit einer Frist von 3 Monaten.

Als erstes fällt mir folgendes ein was viele gerne vergessen, bzw. gar nicht wissen: Dürft ihr den Dachboden überhaupt ausbauen und dort einen Wohnraum zu erschaffen? Normal muß das genehmigt werden. 

Danach stellt sich dann die Frage ob ihr dem Mieter dieser Räumlichkeit überhaupt einen Wohnbereich unterjubeln dürft.

Was möchtest Du wissen?