Ist DEGIRO eine seriöseS Wertpapierdepot?

2 Antworten

Degiro ist grundsätzlich seriös. Allerdings wird das Geld dort nicht auf einem Konto für dich geparkt, sondern in einem Geldmarktfond, der auch Verluste schreiben kann. Degiro übernimmt diese Verluste/Kosten zwar, aber das geht natürlich nur, solange Degiro selbst genug Geld hat.

Außerdem gibt es bei Degiro 2 Arten von Depots. Ein kostenloses und eines, das Gebühren kostet. Bei dem Kostenlosen werden deine Wertpapiere von Degiro an Shortseller verliehen. Das ist zwar nicht weiter schlimm, kann aber im Extremfall zu Verlusten führen wenn der Ausleiher sie nicht zurück gibt. Den Ausleihgebühren kommen auch nicht dir, sondern Degiro zugute. Dafür zahlst du eben nichts für das Depot. Beim kostenpflichtigen Depot ist das anders. Da wird nicht einfach verliehen, aber du musst eben monatlich dafür bezahlen.

Ich empfehle dir stattdessen Interactive Brokers. Die kosten sind ähnlich gering die bei Degiro, das Geld ist nicht in einem Fond gelagert, sondern auf einem richtigen Konto, das Deposit ist kostenlos ohne dass deine Aktien verliehen werden (wenn du dich doch zum verliehen entscheidest, bekommst du bei Interactive Brokers sogar etwas dafür) und das Unternehmen ist selbst Börsennotiert und damit sehr transparent.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dem kann ich nur beipflichten!

Dazu muss man erwähnen, dass viele Anfänger (und dazu zählt der FS definitiv) schon maßlos überfordert mit den Anmeldeformularen bei IB sind und sich auch lieber ein kompaktes Wohlfühlinterface wie bei vielen CFD-Brokern wünschen.

Die Kosten dürften bei IB deutlich geringer als bei Degiro sein.

Kann man ruhig mit 10.000€ bei DEGIRO handeln und sein Geld ist sicher?

Kurz gesagt: JA! DeGiro ist ein seröser Broker aus den Niederlanden. Ich habe selber ein Depot bei denen für langfristigere Anlagen sind die super - die Gebühren sind dazu auch noch wahnsinnig günstig. Die Einlagensicherung ist hier übrigens bis 25.000€. Mit dem Betrag bist du also noch sicher.

Fürs kurzfritige Swing Trading, setze ich aber eher auf CFD Broker wie ig, xtb, xm etc. da man dort einfach ein tick flexibler ist und auch einen Multiplikator anwenden kann.

Am Ende ist es immer eine Strategiefrage.

Was möchtest Du wissen?