Ist das überhaupt eine Straftat?

5 Antworten

Beides stellt eine Beleidigung dar und könnte Dich möglicherweise einige 100 Euro kosten.

Theoretisch wäre das der Straftatbestand der Beleidigung. Fragt sich nur, ob irgendein Staatsanwalt wegen so etwas ein Verfahren einleitet. Dazu kommt noch, dass es ja wohl keine Zeugen gibt, hier also Aussage gegen Aussage steht. Du kannst der Sache also gelassen entgegenschauen - ich denke mal, dein Schwiegervater wollte dich eh nur ärgern.

Ja Beleidigung, ein Antragsdelikt, was aber in deinem Fall wegen zeitweiser Unzurechnungsfähigkeit (Alkohol)  und geringfügigem Belang fallen gelassen werden dürfte.

Ja, eine Beleidigung ist strafbar und kann zur Anzeige gebracht werden.

Vielleicht solltest du da etwas vorsichtiger sein in Zukunft und mit den Leuten normal reden, ob du sie leiden kannst oder nicht.

Ja ist es. Kostet dich ein paar hundert Euro ...

Was möchtest Du wissen?