Ist das Lastschriftverfahren gefährlich?

5 Antworten

Nein, ist im Prinzip gefahrloser, als wenn du selbst eine Überweisung losschickst. Hast Du Dich dabei vertan und ist das Geld beim Kontoinhaber gutgeschrieben, hast Du Schwierigkeiten wieder an Dein Geld zu kommen. Beim Lastschriftverfahren hast Du die Möglichkeit alle Abbuchungen innerhalb von 6 Wochen retour zu geben. Du mußt nur regelmäßig Deine Kontoauszüge kontrollieren.

natürlich ist es gefährlich, da du jemandem vollen zugriff aud dein konto gibst, aber du kannst lastschriften rückgängig machen bei deiner bank, davon musste ich leider auch schon gebrauch machen

Nein Lastschriftverfahren sind nicht gefährlich, wenn einer was gegen deinen Willen abbucht von deinem Konto, kannst du das innherlb weniger Minuten widerrufen und das 6 Wochen lang!

Lastschriftverfahren sind relativ unsicher. Beträge, die ohne Grund abgebucht wurden können zurück erstattet werden. Einzige Voraussetzung: der Kontoinhaber muss es merken und melden. Von daher Konto regelmäßig überprüfen.

Überhaupt nicht: Du hast 6 Wochen Zeit, Dir die Kohle bei Unstimmigkeiten zurückzuholen.

Sogar 6 Wochen nach Rechnungsabschluss. Das kann später sein.

Und später geht das auch noch. Nur dann kann der andere die Rück-Lastschrift auch wieder zurück holen.

Was möchtest Du wissen?