Ist das eine Betrugsmasche?

5 Antworten

Zu 99,9% ist das eine Betrugsmasche. Oder würdest Du im Ernst un gleicher Situation an wildfremde Menschen eine Mail schicken? Du kannst es der Polizei mitteilen. Erfahrungsgemäß kümmern die sich aber nicht wirklich darum, weil Du ja gar nicht geschädigt bist. Außerdem ist es nicht nachprüfbar, ob die Anfrage echt ist. Hinzu kommt, dass die Sache aus dem Ausland kommt.

ich denke, der aufwand lohnt nicht für einen bettelbrief.

ich würde da eher seinen account zumüllen lassen.

poste es auf facebook - mit der mail adresse.

sowas braucht ein spinner!

Hm, der 1. April war doch gestern. :D

Erst mal meine Gegenfrage: kennst du jemanden mit Namen Kühn, wenn ja, ist dies seine Email-Adresse?

Wäre dem so, würde dein Bekannter aber sicher nicht in so schlechtem Deutsch schreiben. Selbst wenn einer ein paar Wochen in Schottland verbringt - spart er so schnell nicht an der deutschen Sprache. :P

Wenn du die Person eh nicht kennst, wars seitens der Betrüger ein Schuss ins Blaue.^^

In jedem Fall leidet die Nigeria-Connection dann aber scheinbar unter einer Wirtschaftskrise. :D

Anzeigen bringt in dem Fall wohl so gut wie gar nix. Nur wenns wirklich die Email Addy eines Bekannten sein sollte, musst du diesen informieren.

Ansonsten Mail in die Tonne kloppen und über soviel Betrüger-Blödheit lachen. :D

natürlich ist das ein Fake. Du solltest unbedingt deinen Bekannten informieren, der angeblich das Mißgeschick hatte. Dessen Mai-Konto wurde genackt. Du kannst da wenig machen weil du nicht geschädigt wurdest. Dein Bekannter kann (und sollte) Anzeige erstatten.

Weiterleiten an: besonderer-spam@internet-beschwerdestelle.de

Hallo Danke was ist das für eine Mailadresse,? von der Polizei?

Was möchtest Du wissen?