Ist das Betreten verlassener Gebäuden verboten?

5 Antworten

Ja, das ist Privatgrund, ein Betreten ist somit Hausfriedensbruch, das ist strafbar.

D.h. wenn die Polizei Dich erwischt werden Personalien aufgenommen.
Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs kann meines Wissens nur der Besitzer des Grundstücks stellen, d.h. solange dieser Dich nicht anzeigt, wird die Aktion vermutlich straffrei bleiben.

Unabhängig davon können natürlich noch weitere Delikte geahndet werden, z.B. Sachbeschädigung, wenn Du beim Einsteigen etwas beschädigst.

So, so. Privatgrund? Also das Betreten von staatlichen stillgelegten Gebäuden erlaubt?

@Niconasbeznas

Willst Du Korinthen ka**en oder ist das eine ernstgemeinte Frage?

§ 123

Hausfriedensbruch

(1) Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.

Das bedeutet die Polizei erteilt einen Platzverweis. Der Eigentümer/Besitz muss dich anzeigen. Im übrigen werden solcher Sachen meistens von der Staatsanwaltschaftlich fallengelassen, wegen mangelndem öffentliche Interessent. Wenn du das jedoch wiederholt machst oder andre dadurch gefährdest sieht die Sache anders aus.

Sie übergibt dich deinen Eltern und eventuell kommt noch eine Anzeige dazu.

Das betreten verlassener Gebäude ist zum einen verboten weil selbst diese meistens noch ein Besitzer haben.
Zum Anderen könnten sie schon etwas zerfallen sein, womit es auch gefährlich ist.

Die holt Dich da raus und eine Moralpredigt ist fällig. Wenn Du Glück hast, kommst Du mit einem blauen Auge davon.

Was möchtest Du wissen?