Ist Babygeschrei eine Lärmbelästigung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die Nachbarn und der Hauseigentümer haben keine Handhabe gegen Euch. Babygeschrei ist zu ertragen. Das Kind kann ja nichts für seine Unpässlichkeit. Was Anderes wäre es, Ihr würdet Eure Kinder Rabatz machen lassen, ohne einzugreifen. Du brauchst keine Angst zu haben.

Danke fürs Sternchen! :-)

lass sie drohen ...ey das nen kleinkind und das schreit nunmal..lasst euch da ichts einreden. bin selbst vermieter kann man und will man vor allen dingen nicht machen...kind ist kind!

Wenn schon einige Mieter, mit dem Vermieter "drohen", -dann würde ich mich -vorbeugend- selbst mit dem Vermieter, in Verbindung setzen, und mich über die Nachbarn beschweren.

LG: Christian

furchtbare Mieter!!!!(Nachbarn) Die haben doch auch mal ihre Zähne bekommen..pff Nein, ist es nicht!Da es auch zu 100% nicht mit Absicht ist und auch nicht lange anhalten wird. Ausziehen müsst ihr auch nicht und ich glaube kaum, wenn die selber nicht die Ruhigsten sind, dass sie euch beim Vermieter melden, denn dann machen sie den Vermieter ja auch auf sich selber aufmerksam..LG

Hi, lass deine Nachbarn ruhig schimpfen, die spinnen doch! Babygeschrei ist doch das Normalste überhaupt! Selbst wenn sie nicht manchmal laut wären, sollten sie sich raushalten. Ich hab selbst noch kein Baby, aber trotzdem finde ich sie niemals störend.Liebe Grüße

Mein ex belästigt mich , Polizei nimmt aber keine Anzeige auf

Nabend ihr lieben

Ich hab ein dickes Problem mehr oder weniger , Ich Bin seid Anfang März 2013 von meinem ex getrennt . Seid dem belästigt er mich . Steht bei mir vor der Tür , wusste eine Zeitlauf Detail genau wo ich war und was ich gemacht habe . Es ist grausam mein Sohn ( nicht gemeinsamer Sohn) hat panische ataken wenn er ihn sieht lies sich garnicht beruhigen er tauchte sogar immer wieder in seinen Kindergarten auf unter einen Vorwand . So das ich meinen Sohn den Kindergarten wechseln lassen musste . Mittlerweile lässt er sich schnell beruhigen fängt dennoch stark an zu weinen und panisch zu athmen .

Wenn er bei uns vorbei fährt macht er ein bestimmtes Lied auf volle Pulle an . Pausiert kurz so als ob er sicher gehen will das wenn ich zuhause bin es mitkriege . Und fährt weiter und macht es wieder leiser. Ich wahr jetzt mehr Mals bei der Polizei . Weil ich Angst habe vor ihn . Er hat schonmal eine ex Freundin versucht anzufahren . Zumindest stand er dafür vor Gericht ! ( nach unser beziehung musste aber eine Aussage tätigen Weils angeblich während unser beziehung gewesen sein soll ) wurde auch verurteilt .aber die Polizei macht trz nix die Abstände währen zu unregelmäßig . Das könnte man nicht als Stalking abtun . Mein neuer Freund solle ihn doch auf männliche Art und Weise klar machen sich fern zu halten . Als wir dann einstimmig sagten nein . 1. würde man sich mit selbst Justiz nur strafbar machen und 2. würde ihn das nur mehr anstreben . Weil er wüsste das er einen wunden Punkt trifft .

Wurden wir mit einen , wir würden ihnen gerne helfen aber uns sind die Hände gebunden . Nach Hause geschickt . Was sind meine Möglichkeiten .

Mein Umzug ist geplant . Aber bis dahin muss ich meinen Sohn schützen . Ich kann ihn nicht immer wieder solchen Situationen aussetzen ! Danke für die Hilfe und tips

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?