Ist Arbeitsvertrag-Verlängerung ablehnen Kündigung des Arbeitsnehmers?

3 Antworten

Es geht immer darum, ob du deine Arbeitslosigkeit fahrlässig herbei führst, oder billigend in Kauf nimmst. Das wäre hier der Fall. Also wären 12 Wochen Sperre fällig. Wer hindert dich denn daran, den Vertrag zu verlängern, und parallel eine unbefristete Beschäftigung (weite)r zu suchen?.

Sprich mit deinem Arbeitgeber und schlage ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vor, wenn ihm das nicht passt, soller eben auf die Verlängerung verzichten. 

Ich weiss, dass man sich drei Monate vor Ablauf eines befristeten Arbeitsverhältnisses schon beim Arbeitsamt melden muss. Ich würde mit dem "Fallmanager" beim Amt sprechen oder einen Fachanwalt für Arbeitsrecht fragen. Die Auskunft kostet cs. 50 €.

Eine Anwaltshotline - telefonisch - kann auch helfen. Sie ist billiger und wird mit der Telefonabrechnung bezahlt. Schau bei GOOGLE nach.

DagmarBeate

Was soll falsch sein??????????????????????????

Die Ablehnung der Vertragsverlängerung gilt dann wie ein Kündung durch den Arbeitnehmer, so dass eine 3-monatige Sperre des ALG in Kraft tritt!

richtige Antwort

Was möchtest Du wissen?