Iphone aus hong kong, zoll

3 Antworten

Hallo,

ich hoffe für Dich, daß es ein originales iPhone ist.

 

Ich denke, daß es der Zoll überprüfen wird.

Das paket verbleibt beim Zoll und Du mußt mit Deinen Unterlagen und Geld hin.

 

Dieses wird beim Zoll benötigt:

 

  • Amtlicher Ausweis
  • Rechnung
  • Zahlungsbeleg

Mit den Unterlagen gehst Du zum Zoll und der errechnet, was Du entrichten mußt.

Sobald Du dies bezahlt hast, kannst Du das Paket mitnehmen.

da werden 19% mwst. und 15% zollgebühren fällig...

also 34 % von 450€....also 153€.

 

und alle waren unter 22 € bekommen eionen frei-aufkleber.

du bist aber weit darüber...

Ich weiß zwar nicht, wie biggie55 auf 15% Zollgebühren kommt, aber die 19% Einfuhrumsatzsteuer (auf Warenwert plus Versandkosten) stimmen. Zoll fällt nicht an. Ein iphone ist ein Handy, zolltechnisch "Telefone für zellulare Netzwerke oder andere drahtlose Netzwerke, andere" - Codenummer 8517 1200 90 0. Drittlandszollsatz: Frei. Wer's nicht glaubt kann im EZT (Elektronsicher Zolltarif) unter "Einreihung" "Stichwortverzeichnis" den Begriff "iPhone" eingeben. Der ist sogar namentlich dort genannt! ("iPhone (Mobiltelefon, Kamera, Bild- und Tonaufzeichnungs- und Wiedergabegerät)"). http://auskunft.ezt-online.de/ezto/StichwSucheAnzeige.do#ziel, wenn Mobiltelefon schon angezeigt wird, weiter, sonst eingeben, dann neben dem iPhone auf die Nummer unter "Fundstelle" klicken, vor dem Ordner auf das Plus-Zeichen und bei der richtigen Nummer auf "Maßnahmen".

Zahlen musst Du die 19% Einfuhrumsatzsteuer auf jeden Fall. Der Wert klingt realistisch für ein echtes iPhone. Einziger Haken könnte noch sein, dass Apple dem Zoll einen Gebietsschutz ausgegeben hat, d.h. dass nur bestimmte lizensierte Verkäufer ind bestimmten Ländern verkaufen dürfen. Sollte dann Dein Verkäufer nicht dazu gehören, weil er entweder keine oder die "falsche" Lizenz hat, könnte das iPhone auch beschlagnahmt werden. Ich gehe aber mal zu Deinen Gunsten davon aus, dass es damit keine Probleme gibt. Rechne also 450 Euro + Versandkosten (ich empfehle unbedingt einen Paketdienst zu nutzen - a) wegen der Möglichkeit den Weg zu verfolgen, b) weil das Handy, wenn es bei dem weggkommt, ersetzt wird und c) du eine hohe Sicherheit beim Transpot hast. Machst Du es einfach mit Hong Kong Post ist es wshl. billiger. aber alle anderen Faktoren sind nicht gegeben. Das Handy ist teuer genug - da investiere lieber auch in einen sicheren Transport - meine Empfehlung.

Sehe gerade, da ist ein Satz unvollständig geblieben: Rechne also 450 Euro plus Versandkosten X Euro, von der Summe 19%; das ist das , was du an Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen hast, sonst nichts an den Zoll. Ggf. nimmt der Paketdienst noch eine Gebühr für seine Arbeit in Deutschland, wenn er für Dich die Zollabfertigung macht.

Was möchtest Du wissen?