Interne Vereinbarung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist so üblich und hat auch rechtlich Bestand. Der Arbeitgeber investiert eine Menge Geld in Deine Fortbildung, wenn Du nach dem Lehrgang kündigst, hat er ja nichts davon - ganz im Gegenteil hätte er Deine Bewerbungschancen verbessert. Sicher wird es im Einzelfall immer mal passieren können, daß die Bindungsklausel hinfällig wird. Aber wenn Du da jetzt schon drüber nachdenkst, solltest Du die Weiterbildung erst gar nicht antreten, sondern Dir gleich einen anderen Arbeitgeber suchen.

Wenn du es unterschreibst ist es rechtens ;) Die Firma bildet dich nicht aus und investiert in dich damit eine andere Firma davon profitiert. Ist ganz normal, und mit "nur" 2 Jahren bindung ists auch nicht lange.

Was möchtest Du wissen?